Baumaschinenbilder.de - Forum (http://www.baumaschinenbilder.de/forum//index.php)
- Baumaschinen (http://www.baumaschinenbilder.de/forum//board.php?boardid=2)
--- Seilbagger (http://www.baumaschinenbilder.de/forum//board.php?boardid=19)
---- Liebherr (http://www.baumaschinenbilder.de/forum//board.php?boardid=29)
----- Das LIEBHERR Seilbagger-Quartett der Fa. Seilbagger GRAN (http://www.baumaschinenbilder.de/forum//thread.php?threadid=12800)


Geschrieben von Börni am 09.10.2011 um 02:02:

 

Sehr geile Bilder habt ihr beiden Seilbaggerjäger gemacht, ich bin begeistert!!! klatsch klatsch klatsch


Ne Frage an die Herren Gran: Ihr habt auf eurer Homepage die Firma Förstl aus Lichtenau.
Habt ihr für die Firma den W 12 und den M 154 gefahren? Fährt der Karl nix mehr?

Momentan steht da ein weiterer Weserhütte-Seilbagger, wohl ein W 180. Gehört der auch zu euch, oder hat da ein anderer Seilbaggerer seine Finger im Spiel?

Viele Grüße prost



Geschrieben von M152 am 10.10.2011 um 21:15:

 

@Börni: der W180 gehört zum Steck-Fuhrpark.
Das ist der, der vorher bei Zuchhering direkt an der B16 Stand.
LG Rainer



Geschrieben von Börni am 10.10.2011 um 21:28:

 

Ahja...na hoffentlich bleiben der M 154 und der W 12 erhalten.

An der B 16 steht jetzt ein neu lackierter SW, von der Straße aus schwer zu erkennen, ich tippe auf 190.



Geschrieben von Schlorg am 11.10.2011 um 16:56:

 

Es gibt noch viele kleine Dinge zum überholen und reparieren... jo

Gemeinsam mit 2 netten Jungs von der Fa. Zwagerman , die neben einer Menge Werkzeug auch mindestens ebensoviel Know-How mitgebracht haben gehts.
Hier erkennt man auch, wie viel Elektronik schon in diesem immerhin 20 Jahre alten Bagger steckt. Der Fahrwerksmotor ist bereits demontiert und wird abgedichtet... hier ist aber gerade Pause... und in eben dieser wird mal gemeinsam der 12 Jahre ältere Menck begutachtet, alles erklärt und dann gefachsimpelt großes Grinsen

Die bolzen für die Schleppschaufel wurden zum Teil erneuert... das Bild ist auch nochmal ein schöner Größenvergleich...

Der Mann ohne kopf kümmert sich gerade um das Pedal für das Gas und die Pedale für die Freifallbremsen. Nachdem die Ketten vom Hänger abgeladen sind, werden diese gleich am Kübel montiert...

Jaja... es wird... es wird.....

Leider kommt der Mann mit dem Werkstattwagen aus Nenzing erst morgen... aber ich bin optimistisch, dass es mit ein paar Einsatzbildern nicht mehr lang dauern kann prost prost



Geschrieben von Schlorg am 11.10.2011 um 16:58:

 

.



Geschrieben von Schlorg am 12.10.2011 um 22:27:

 

So....testweise sind die ersten ca. 50m³ Kies aus dem Weiher draussen... Leider gibts davon keine Bilder.. böse Waren nur ein paar Minuten großes Grinsen

Wie sich herausgestellt hat, spielt sich der Bagger mit dem 4m³ Kübel... Die Kiste arbeitet damit, als wie wenn er gar nicht dran wär... Der Kübel kommt randvoll raus, der Kies läuft zu allen Seiten drüber, selbst, wenn der Ausleger nur bei 30° steht, schnappt der Bagger mit vollem Kübel kein bisschen auf und die Winden ziehen am Seil, als wie wenn es abgerissen wär und gar kein Kübel dran ist großes Grinsen Augen

Der Hydraulikmotor vom Fahrantrieb ist dicht und wieder montiert. Heute war noch ein Liebherr Monteur aus Nenzing da um sich dem Problem der sich nicht öffnenden Freifallwinde und diversen kleineren Einstellarbeiten zu widmen.

Der Kübel , Gewicht ohne Ketten übrigens 3,1 tonnen... die Ketten, Kippseilrolle und Traverse wiegen dann nochmal so 800 Kilos, wurde dann heute direkt noch
aufn Anhänger verladen um in der Granschen Werkstatt entsprechend vergrößert zu werden "dass da zumindest a bisserl was reinspasst"..

Das Kontergewicht des Baggers hat der Andi mit ein bisschen schwarzer Farbe bearbeitet... Jetzt schaut er nach 882er aus Augenzwinkern

Heute kam dann auch noch der Christian (Username M60) um mal nach dem rechten zu sehen und den Liebherr zu begutachten... und auch sonst ist der Bagger im Ort wohl schon eine kleine Attraktion, die schon von weitem zu sehen ist...

winke

Der Schlorg



Geschrieben von Schlorg am 12.10.2011 um 22:32:

 

.



Geschrieben von SirDigger am 13.10.2011 um 10:33:

 

Was das "Schleppschaufelchen" nicht ein wenig viel für den armen Anhänger?

Schönes Spielzeug, möge er euch treu dienen, und von Idioten mit Sprühdosen und Steinen verschont bleiben.



Geschrieben von Seilbagger Andi am 13.10.2011 um 22:04:

 

Hallo.....

nein das passt genau mit der Schleppschaufel und dem Gewicht ohne Zugketten und Hubgeschirr.......noch einige kleinigkeiten zu machen dann läuft er schon......Ja es ist ein schönes Gerät das ein enorme Leistung hat......

Gruss Andi



Geschrieben von Schlorg am 18.10.2011 um 15:32:

 

Gestern hat sich nicht viel getan. Der Kübel ist wieder dran... und kaum 250KG Stahl später fasst er nun schon 5m³ großes Grinsen

Heute war nochmal Michel, Techniker von der Fa. Zwagerman vor Ort und hat zusammen mit Rainer den Zylinder von einer Freifallbremse eingebaut. Diesen haben die Jungs übers Wochenende mitgenommen und ihm in Holland ein neues Dichtungspaket spendiert. Der Bagger lief die letzten Jahre ständig im Kraneinsatz, so dass die Freifallfunktion nicht benötigt wurde. Hier stellte sich nun eben heraus, dass der Zylinder wohl wegen der langen Standzeit schaden genommen hatte.

Morgen nun kommt nochmal ein anderer Liebherr Monteur. Er wird dem Schaltschrank noch 3 weitere Steckkarten spendieren und diese konfigurieren. Diese sind nötig um die Motoreinstellungen dem Freifallbetrieb anzupassen und dann hoffentlich dafür zu sorgen, dass der Motor nicht allzuviel Sprit braucht. prost

Mittlerweile wurden auch alle Türen mit neuen Schlössern versehen und diverse undichtigkeiten beseitigt... Auch die "Hejmans" Beschriftung musste weichen und ich bin hier am PC schon dabei ein paar Entwürfe für eine neue Beschriftung zu entwerfen. daumen

Wie man Rainers Gesichtsausdruck entnehmen kann bringen Ihn all die Problemchen nicht aus der Ruhe obwohl sich bestimmt schon sehr darauf freut bald die ersten Kübel Kies zu werfen... (Auch wenn er beteuert, dass er es mit dem Liebherr bestimmt überhaupt nicht kann und besser der Andi das machen soll großes Grinsen )


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH