Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 11 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
30.01.2015 16:07 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Henning,
besten Dank für die Modellbewertung und die Auskunft zur Motorhaube!
Thema: Magirus-Deutz Militärfahrzeuge
Modellbauer

Antworten: 140
Hits: 165.865
Magirus Deutz belgische Armee 28.01.2015 16:21 Forum: IVECO: FIAT, OM, UNIC und Magirus-Deutz


Nachdem ich den gesamten thread durchgesehen habe, ist mir aufgefallen, dass es nur einige wenige Bilder mit Magirus Deutz LKW der belgischen Armee zu sehen gab. Diesem Mangel möchte ich gerne abhelfen. Sicher gibt es Deutz Spezialisten die zu den gezeigten Fahrzeugen nähere Details ergänzen können. Die im Anhang beigefügten Bilder zeigen ausschließlich Deutz Eckhauber der Belgier, die bis Anfang 1990/91 in Arolsen stationiert waren.
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
Henschel HS 140 Länge der Motorhaube 28.01.2015 13:33 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Henning,

es ist ganz einfach. Du erinnerst Dich, dass ich vor einiger Zeit hier die Frage gestellt habe zum Unikat Henschel HS 3 160/170 Panzertransporter HS 30 weil ich davon ein Modell in 1:87 bauen wollte. Freundlicherweise hast Du mir einige Hinweise gegeben, u.a. auch Infos zum Verbleib das Prototyps. Ich habe für mein Modell das Führerhaus vom Brekina Modell des Henschel HS 140 verwendet undieses entsprechend höher gesetzt.Zwei meines Modells und zum Vergleich zwei Fotos des Originals (Quelle Public Domain) füge ich an.
Ein guter Freund von mir will nun das Modell ebenfalls bauen ist aber der Meinung, weil der Panzertransporter den Henschel Motor mit 192 PS hatte, wäre auch die Haube länger so wie beim Henschel HS 170. Inzwischen habe ich festgestellt, dass der HS 140 AK (Allradkipper) laut VDA Datenblatt 195 PS hatte, dessen Haube ist m.E. die des HS 140.
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
Henschel HS 170 Länge der Motorhaube 28.01.2015 10:59 Forum: Oldtimer-LKWs


Frage als Modellbauer an die Henschel Spezialisten zur Länge der Motorhauben der Typen HS 140 und HS 170.
War die Motorhaube des HS 170 baugleich mit der Haube des HS 140 oder war die Haube des HS 170 länger?
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
Modell des Henschel HS 3 11.12.2012 11:37 Forum: Oldtimer-LKWs


Hier ein paar Bilder des fertigen Modells im Maßstab 1:87. Für das Fahrerhaus habe ich einen HS 140 von Brekina verwendet, Fahrgestell und Teile der Gleitkipp Mechanik stammen von einem ROCO Modell Nr.189 FAUN.

http://i37.photobucket.com/albums/e67/Pe...chelHS31704.jpg

http://i37.photobucket.com/albums/e67/Pe...chelHS31709.jpg

http://i37.photobucket.com/albums/e67/Pe...helHS317010.jpg
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
RE: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder 08.10.2012 19:20 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Henning,
vielen Dank für die ergänzenden Informationen zu meiner Nachfrage. Deinem Hinweis folgend habe ich die ersten 40-50 Seiten dieses Henschel Threads nochmal gelesen und die von Dir aufgezeigten Spuren des in Rede stehenden Henschels verfolgen können. wirklich schade um dieses Unikat, gemeint ist der Original HS 3 160.
Mit meinem Modellbau in 1zu87 bin ich schon einen Schritt weiter. Fotos des Modell "in progress" hänge ich an. Die Achspakete der Hinterachse sind "noch verschiebbar", da mir leider das Maß zum Radstand noch fehlt.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Hoss
www.peterhoss.de
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
RE: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder 08.10.2012 09:17 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Ihr Henschel Freunde,

ich möchte Euch ein besonderes Henschel Exemplar aus dem Baujahr 1960 vorstellen. Es ist ein HS 3 160 Gleitkipper der speziell für den Transport des Schützenpanzers HS 30 der Bundeswehr entwickelt wurde. Meines Wissens wurde er sogar von der Bundeswehr gestest, kam aber über einen gefertigten Prototypen nicht hinaus.
Mich würde freuen wenn der eine oder andere weitere Abbildungen dieses Fahrzeuges zeigen könnte. Darüberhinaus interessiert mich der Radstand des Fahrzeuges. Meine Vermutung ist, dass für diesen Prototypen des Schweren Henschel Kippers HS 30 180TAK verwendet wurde.
Vielleicht kann mir jemand von diesem Fahrzeug den Radstand verraten.

Mit freundlichen Grüßen aus Kassel, der Geburtststadt der Henschel LKW.
Peter
www.peterhoss.de
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
Henschel HS 3 160 A (oder 170?) Gleitkipper 06.10.2012 20:14 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo, wer kann mir weiterhelfen?
Suche Fotos, Abbildungen oder Skizzen die es mir ermöglichen den nachfolgend abgebildeten Henschel als Modell zu bauen. Die angehängte Abbildung habe die ich in einer alten Henschel Werbung gefunden. Es handelt sich um einen Henschel HS 3 160 A (oder 170?) Gleitkipper speziell für den Panzerztransport des Schützenpanzers HS 30 entwickelt. Meines Wissens gabe es jedoch nur einen Prototyp der von der Bw gestestet wurde.
Mit besten Grüßen aus Kassel,
Peter Hoss
www.peterhoss.de
Thema: O&K Kranfahrzeug
Modellbauer

Antworten: 3
Hits: 8.286
RE: O&K Kranfahrzeug 07.05.2010 12:06 Forum: Oldtimer-LKWs


Es handelt sich um einen O&K Kran auf FAUN Fahrgestell. Der Kran wurde in der Bundeswehr bei der Pioniertruppe und der Luftwaffe verwendet und trug dort die Bezeichnung FAUNO&K LK 302A.
Die zivile Version nannte sich O&K Autokran ALF 33/20. Die Titelseite des Firmenprospektes und die techn. Daten füge ich an.
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Modellbauer

Antworten: 18.162
Hits: 11.520.570
RE: Henschel 115 23.04.2010 21:06 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Henning,

vielen Dank für die freundliche Begrüßung. Leider habe ich keine praktische Erfahrung auf diesem Gerät. Als ich 1965 in die Artillerietruppe eintrat waren die Henschel zwei Jahre zuvor gerade als Zugmittel für die Feldhaubitze herausgelöst und gegen den FAUN Geräteträger GT 8/15 ausgetauscht worden.

Alle von mir eingestellten Bilder habe ich von älteren Kameraden die den Henschel noch bestens kannten, und die Deine Hinweise bezüglich der Probleme beim schalten allesamt bestätigten haben. Ich habe in meiner Dienstzeit von über 40Jahren, wie gesagt ab 1965, keinen Henschel HS 115 mehr im Bestand der Bw irgendwo gesehen.

Mit freundlichen Grüßen
Peter
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 11 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH