Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 369 Treffern Seiten (37): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Menck Ma 21754
rieben47

Antworten: 8
Hits: 6.020
07.12.2019 09:52 Forum: Menck


Lange Zeit war hier Ruhe und richtig vom Baufortschritt gibt es nichts zu berichten, momentan fehlt leider die Zeit. Dafür allerdings möchte ich eine Frage an die Forengemeinde richten, vielleicht ergibt sich eine Lösung.
Der bisher genutzte Standort muss bis zum Frühjahr geräumt werden, da der neue Geschäftsführer weniger für Traditionspflege und mehr für Golfclub ist (nicht das Auto).
Wenn also jemand was im Rhein Main Gebiet weiß, möglichst auch noch mit nem Dach drüber, dann immer her mit der Info. Irgendwann geht es auch mal wieder weiter.
Thema: Menck M60 Die Sammlung
rieben47

Antworten: 368
Hits: 239.925
07.12.2019 09:45 Forum: Menck


Hab ich das richtig verstanden? Das ist der Bagger, der in Burgau auf dem Dach stand? Zumindest auf den letzten Bildern in gelb sieht es so aus, als ob ein Fahrer drauf war, der den Bagger bedienen konnte - die Seile sind ordentlich aufgerollt ohne übergelaufen zu sein. Zum Optischen: wenn da nur hastig drübergepinselt wird ist klar, dass nach kurzer Zeit alles wieder abblättert, wenn Dir daher die Zeit zum Restaurieren fehlt sehe ich da wenig Hoffnung, dass er irgendwann mal schön wird, die Zeit muss man sich nehmen und dafür muss man dann ggf. auch ein paar Jahre Geduld haben und nicht die billigste Farbe nehmen. Ich hab vor 10 Jahren Industrie 2K Lack genommen und der Bagger sieht immer noch gut aus, obwohl er draußen stehen muss, andere, die später gemacht wurden sind schon wieder verblasst oder der Lack blättert ab, Zeit- und Geldverschwendung.
Zur Vorglühanlage: das gibt es alles im Traktorbedarf, der Deutz A4L514 war unter dem Namen Kirloskar in Indien weit verbreitet, dort kommen die Teile (Bosch India) heute her. Ich würde auf Stabglühkerzen umbauen, hab ich bei meinem gemacht, da springt er auch bei -15 Grad noch locker an. Hier findet man Antworten zum Umbau https://www.deutzforum.de/index.php?thre...haldwiderstand/
Viel Erfolg.
Stell doch mal Bilder vom Marienkäfer ein
Thema: Menck M154 - die Sammlung
rieben47

Antworten: 455
Hits: 321.982
24.09.2019 09:15 Forum: Menck


Es wird behauptet, es sei eine Mischung aus gleichen Teilen von 5009 und 5010, ich habe das selbst noch nicht verifiziert. Es war jedenfalls ein spezieller Ton, der von einer Farbenfabrik in der Ottenser Nachbarschaft angemischt wurde, also kein 5010, das ist zu hell. Ab ca. Ende der 60er konnte man auch gelb und rot, jeweils mit schwarzem Ausleger und Gegengewichtskasten, bestellen und wohl auch 5010, innen war zumindest nach dem Krieg ein dunkleres grau bis Mitte der 50er, danach wohl so etwas wie lichtgrau. Vor dem Krieg war möglicherweise innen und außen blau, die ersten M40 sollen auch innen blau gewesen sein. Wenn man den Deckel vom Fahrwerksantrieb am Unterwagen abnimmt findet man innen noch gut erhaltene Reste der Originalfarbe.
Thema: Das LIEBHERR Seilbagger-Quintett der Fa. Seilbagger GRAN
rieben47

Antworten: 1.547
Hits: 809.086
03.11.2018 07:10 Forum: Liebherr


Hallo Schlorg,

Immer wieder interessant Dein Bericht. Auch wenn die Liebherren primär nicht mein Interessengebiet sind, so kann ich bei der Firma Gran doch immer wieder „Industriespionage“ betreiben, viel Informationsquellen zum Betrieb von Schurfkübelbaggern gibt es ja heutzutage nicht mehr.
Das verlinkte Weserhütte Video ist auch sehr interessant, meiner Meinung nach sind nicht nur die Ketten, sondern auch das Kippseil zu kurz, der Kübel ist nie ganz voll, was darauf hinweist, dass er sich nicht richtig einzugraben scheint,vielleicht sind die Ketten auch zu tief am Kübel angebracht. Es gab 1956 mal ein interessantes Taschenbüchlein von Dr. Kühn, der bei Menck arbeitete und später Professor in Karlsruhe wurde, darin ist die ganze Grabkinematik erklärt.
Auf jeden Fall weiter so, Herr Hofberichtererstatter, der Blog ist definitiv preisverdächtig freu klatsch
Thema: Russische Hochlöffelseilbagger
rieben47

Antworten: 44
Hits: 43.619
07.10.2018 11:42 Forum: Seilbagger allgemein


Sehr schön,
In den Ländern der ehemaligen Sowjetunion scheinen ja noch viele Hochlöffelseilbagger im Einsatz zu sein. Wo ist denn dieser Steinbruch hier? Kasachstan?
Thema: Einsatzbilder 2018
rieben47

Antworten: 79
Hits: 46.633
22.08.2018 11:11 Forum: Menck


Von vielen, die den Rheinpegel wie hypnotisiert beobachten, sehnsüchtig erwartet , hat der bekannte M60 34990 der Rheinfähre Landskrone wieder Fahrwasser unterm Kiel gebaggert.
Vorher musste der Zahnkranz repariert und der Bagger transportfähig gemacht und zur Einsatzstelle transportiert werden. Dabei konnte ich zum Glück die Hilfe zweier alter Bekannter beanspruchen, danke dafür.
Leider gab es dann immer noch Verzögerungen, weil der Weg zur Einsatzstelle nicht für den Seilbagger befahrbar war, erst wurden noch Ufersteine gelegt, bevor der Weg fertig war hat jedoch einer der Hydraulikzylinder des Radladers beschlossen, seine Betriebsflüssigkeit an die Oberfläche zu entlassen und musste in die Reparatur.
So blieb nur, den Weg hinunter mit dem Menck selbst zu bauen, was auch gelungen ist.
Der Fährbetrieb wird vor allem behindert durch eine weiter draußen liegende Sandbank, dorthin komme ich von Ufer auch nicht so ohne weiteres, es müssen also aus dem ausgehobenen Kies Halbinseln gebaut werden, von denen man dann an die Sandbank herankommt.
Mittlerweile ist ungefähr die Hälfte der Sandbank weg und die Fähre kommt wieder besser rein und raus. Zwei lange Halbinseln sind entstanden und auch das Ufer ist etwas höher geworden.
Die Innentemperatur lag regelmäßig über 30 Grad, das sorgte für einen Brennstoffverbrauch 4,5 l Diesel pro Stunde und 1l Wasser für den Maschinisten.
Das Fahren durch den nassen Kies ist mit dem Pantoffellaufwerk ungeheuer schwer und ein starkes Gewitter machte das Arbeiten zwar etwas erträglicher, hatte den Untergrund am letzten Tag aber noch mehr durchweicht.
Da die Spannachse leider um den Drehpunkt kippelt, hat sich eine Spannschraube des Kettenspanners total verbogen und so hängt jetzt eine Kette voll durch, also die Arbeit geht hier nicht aus. Vor dem nächsten Einsatztag muss erst mal provisorisch die Kette gespannt werden und wenn der Bagger wieder festen Boden unter der Füßen/Ketten hat wird versucht, das Spiel in der Spannachse zu beseitigen, damit auch diese Kinderkrankheit des fast neuen Baggers der Vergangenheit angehört.
Thema: Einsatzbilder 2018
rieben47

Antworten: 79
Hits: 46.633
17.03.2018 13:11 Forum: Menck


Ich dachte, der Hansch wollte nichts mehr machen
Thema: Bavaria GH 330 Seilbagger (Gebr. Hofmann Würzburg) zu verkaufen
rieben47

Antworten: 6
Hits: 5.733
06.02.2018 23:50 Forum: Seilbagger allgemein


Hallo Rudi,

Dank Rainer (M152) weiß ich Bescheid. Der Bagger ist wohl noch da, ich war diese Woche ganz zufällig vor Ort. Das wäre schön, wenn der dem Schneidbrenner entkäme oder zumindest nochTeile spenden könnte. Jetzt müsste in der PN Box wieder Platz sein.
Thema: Einsatzbilder 2018
rieben47

Antworten: 79
Hits: 46.633
Einsatzbilder 2018 16.01.2018 23:34 Forum: Menck


Und nach dem Mittag ging es heute weiter. Nicht nur das Wetter sorgte dafür, dass ich mir nur eine knappe Stunde Zeit nahm, auch musste ich ja noch knapp 400 km fahren, aber in den etwa 40 Minuten, in denen der M152 lief hat sich das Gebäude gravierend verändert. Und dabei sind das drei ziemlich dicht armierte Silos gewesen, aber Werner hat das souverän wie ein Kartenhaus zusammengefaltet.
Thema: Einsatzbilder 2017
rieben47

Antworten: 57
Hits: 43.183
20.12.2017 15:01 Forum: Menck


Das ist in den zweieinhalb Wochen, seitdem ich das letzte Mal da war aber ganz schön vorwärts gegangen. Top Maschinen und qualifizierte Maschinisten sind halt durch nichts zu ersetzen klatsch
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 369 Treffern Seiten (37): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH