Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 6.350 Treffern Seiten (635): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.190
Hits: 11.538.028
08.07.2020 23:40 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin Hartmut!

Das sind also die Reste in Bochum-Laer geschockt -
nachdem die Spedition Hentschel ihren Standort in die neuen Bundesländer verlegt hat!!!

All die treuen Recken der Arbeit dürften den Schneidbrennern zum Opfer gefallen sein... dabei wäre das Gelände ein Eldorado gewesen für jeden Henschel-Restaurateur.

Einerseits sind wir zu spät mit allem - andererseits waren wir damals nicht so mobil wie heute, und das Taschengeld reichte auch nicht Abgelehnt

Der Horch-Achtzylinder (Reihe!) dürfte den Umzug in die neuen Bundesländer wohl unbeschadet überstanden haben. Aber das ist frei von Vorwurf - wir dürfen froh sein, daß HENSCHEL unablässig ein Thema für uns bleibt. Freuen wir uns über all die Lkw aus Kassel, die bis heute überlebt haben und erhalten werden!

Meine Bilder der Spedition Oswald Hentschel sind von August 1983:
.
Thema: Fuhrparks von früher
henning

Antworten: 581
Hits: 611.384
05.07.2020 20:19 Forum: Oldtimer-LKWs


Zitat:
Original von carsten67
Der LP mit Kippfahrerhaus wurde auf der IAA 1969 vorgestellt und bis 1974 hergestellt, der LP mit 240 PS und Adventskalender-Fahrerhaus wurde parallel bis 1974 weiter gebaut. Ich habe irgendwo auch noch einen Prospekt vom MB Gesamtprogramm von ca. 1975, wo ausser der neuen Generation sogar noch verschiedene LP ( z.B. LP 1418 ) weiter aufgeführt waren.


Moin Carsten -

da bin ich aber froh! Ich hatte die Abfolge auch so im Kopf... aber sicherheitshalber hätte ich nachsehen müssen, um mich nicht doch zu blamieren :hihi

Das LP-Kippfahrerhaus gab es nur in Verbindung mit dem OM 403 oder 402 (320 bzw. 256 PS). Für Reihenmotoren war es nicht vorgesehen.

Ebenso stimmt, daß bei Einführung der NG-Baureihe unterhalb von 16 t GG ebenfalls noch das starre LP-Haus angeboten wurde, wie beim von dir genannten LP 1418.

Gruß,

Henning prost


P.S. an Micha: auf deinem Bild sind zwei Henschel HS 100/120 zu sehen, dazwischen schon ein HS 120 T. Schönes Ensemble daumen
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 361
Hits: 199.990
04.07.2020 19:00 Forum: Oldtimer-LKWs


Zitat:
Original von Blumhardt
Empörung über den 2. Vorsitzenden habe ich jetzt genug gelesen. Und dieser samt seiner Praktiken, wird sich erstmal nicht ändern. Daher die Frage, Wie bekommt man oder ich Martin Boelicke in seinem Amt wirksam unterstützt?



Moin Tilman!

Ja deinen Eindruck kann ich durchaus nachvollziehen. Sicher wirkt das alles wie eine ermüdende "Dauerattacke".

Aber Empörung? - das ist für mich nicht der richtige Ausdruck. Für mich geht es beim seit neuneinhalb (!) Jahren "tätigen" Zweit-Vorsitzenden um Fehlverhalten, das durchaus schwer vereinsschädigenden Charakter haben dürfte.

Natürlich gibt es hier eine Menge Empörung über diese Personalie. Wo denn auch sonst?! Im "Trucker" gab es monatlich Selbstbeweihräucherung, keineswegs nur von Hermann Hüntemann geschrieben.

Ohne jede Gegenstimme, ohne Leserbrief, ohne Kommentare. Von der Kanzel herab zu den Gläubigen gesprochen - und unkontrolliert einer lesenden Öffentlichkeit von ca. 60.000 Personen dargeboten!!!!

"Schmutzige Wäsche" in der Öffentlichkeit? - aber gar kein Problem für den Vorstand! Kommt eben drauf an, wer das Wort hat! Da wurde oft genug draufgeschlagen, und Unwahrheiten gab es haufenweise. Ohne lästige Zwischenrufe.


Ich bin auch "empört"! Aber ich versuche, in meinen Beiträgen hier in erster Linie Informationen zu geben... über Dinge, die in keinem "Trucker" standen!

Gelingt mir nicht immer emotionsfrei, was nicht verwundern sollte. Aber das, was ich hier bekanntgebe, kann ich auch belegen, und Fragen, die ich stelle, sind keineswegs hintergrundfrei!

Ob es bei meinen Fragen um Sonntagsfahrverbot, um DEUVET-Austritt, um die Geldvernichtungsmaschine Geschäftsstelle, um angebliche, mit hohen Reisekosten verbundene "politische Lobbyarbeit" geht oder um Lügen auf Jahreshauptversammlungen, um Terrorisierung von Mitgliedern durch permanenten Druck, sich gegen Machenschaften gerichtlich (wie sonst??) wehren zu müssen. Oder um die Tatsache, daß von ehemals 12 Vorstandsmitgliedern mehr als die Hälfte zurückgetreten ist, um fragwürdige Entnahmen aus der Vereinskasse für persönliche Auseinandersetzungen, um die Untreue in Form nicht-eingezogener Mitgliedsbeiträge in fünfstelliger Höhe.

Sowie Fragen um den Verbleib von "Großspenden", die von den Prüfern in der Kasse nicht gefunden werden konnten, und deren Spender wir nicht namentlich kennen, um das "NVG-Forum" als Werk- und Spielzeug des Zweit-Vorsitzenden, um Zensur, die angeblich keine ist, weil sie von der "richtigen" Seite erfolgt, um Fragen bezüglich eines gestohlen gewesenen Vereinsanhängers, um vom Vorstand initiierte Mitgliederausschlüsse bei Veranstaltungen, um die Frage, ob der seit 8 Jahren "amtierende" Kassenwart Berthold Bullmann jemals die Kasse hatte, um so Kleinigkeiten, daß die Kasse satzungswidrig nur von einer Person geprüft wurde und der angebliche Kassenbericht gar von einer dritten, parteiischen Person (Pressesprecher) "vorgelesen" wurde, um den demokratischen Wert einer Vorstandswahl (Steckel) ausgerechnet in München, bei der er lediglich von ca. 2,5% aller Mitglieder gewählt wurde.

Oder meine Fragen um die Vergewaltigung von Satzung und Vereinsrecht bei der JHV 2015 in Oberhausen, um juristische Falschinformationen zur Sonntagsfahrt von Oldtimern, um den Verbleib der Modellautos, um die Kosten für eine Wirtschaftsprüfung, die die Arbeit des Vorgänger-Vorstands bis 2011 durchleuchten sollte, und deren Ergebnis uns vorenthalten wurde, um den Verbleib des Feuerwehrfahrzeugs, das der NVG gestiftet wurde, um die ersten Mitgliederversammlungen, die annulliert werden können, weil der Vorstand dank unvollständiger Mitgliederadressen ja nur einen Teil derselben einladen konnte, um den Verbleib des Laptops aus der Geschäftsstelle Holzwickede, um die fehlende Arbeitsplatzbeschreibung im Vertrag der Minijobberin, um deren Tätigkeitsnachweise...


Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!


Ich komme aber auch auf die Frage von Tilman zurück, nämlich wie man den jetzigen 1. (Not-) Vorsitzenden Martin Boelicke in seinem Amt unterstützen kann.

Tatsächlich ist Unterstützung für ihn vorhanden! Aber es gibt ein bedeutendes Manko - der Rückhalt in der Mitgliedschaft ist problematisch, weil ein großer Teil der Mitglieder nicht in Foren liest und damit allein auf die sogenannten Informationen, wie sie der "Trucker" bot, angewiesen war.

Hier gibt es einen gewaltigen Nachholbedarf an Information und Aufklärung!

Das ist damit die größte Baustelle, auf der Unterstützung für Martin Boelicke geleistet werden muß, und da kann wirklich jeder wichtige Hilfe leisten.

Bedenkt, daß viele Mitglieder lediglich auf dem Stand des Info-Geschwurbels im "Trucker" verharren mußten.

Sprecht bitte möglichst viele Mitglieder an und versucht, sie auf den aktuellen Stand zu bringen! - Telefonate und Treffen in Kleingruppen sind nicht nur erlaubt, sondern auch unbedenklich!

Achso, und noch was ganz Wichtiges!! Viele Jahre lang hatte man Gelegenheit, diesem Verein den Rücken zu kehren. Wer aber JETZT austritt, der erweist Martin Boelicke einen ganz, ganz schlechten Dienst. Jede Stimme zählt!!!



Gruß,

Henning
Thema: Alte Lkw-Bilder - "Aus dem Schuhkarton"
henning

Antworten: 2.215
Hits: 2.386.536
RE: Abholung Neufahrzeug und Huckepack.... 03.07.2020 20:17 Forum: Oldtimer-LKWs


Zitat:
Original von Tempomanni

Was hat den Ausschlag für einen 311/ 312 er von DB letztendlich gegeben? Borgward war qualitativ nicht schlechter und der Untergang 1954 noch 7 Jahre entfernt.... hmm


Antwort: der Preis! Mercedes war immer "etwas" billiger als die Wettbewerber - die Subvention über die Pkw-Gewinne machte es möglich.

Das meine ich, wie immer, ohne jeden Argwohn Pfeifen
Thema: Wissmann Transport seit 1972
henning

Antworten: 9
Hits: 920
02.07.2020 17:58 Forum: Speditionen,Fuhrunternehmen und Firmenfuhrpark´s


Zitat:
Original von Chauffeur
...dass Du dahinter steckst, wollte aber nichts sagen. jo


Dann sag doch auch nix!

Ich halt ja auch die Klappe zwinker -


Über Lothars Fotoschätze habe ich mich ja schon euphorisch ausgelassen prost - besonders erleichtert bin ich auch, daß er sich erfolgreich um die Bildergröße bemüht hat daumen daumen
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 361
Hits: 199.990
NVG-Forum ---- tot???? 02.07.2020 14:36 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin!

Endlich wird mit einem jahrelangen Irrtum aufgeräumt!!

Gibt es ein NVG-Forum? - Oder gibt es nur ein (weiteres) Steckel-Forum? Der aktuelle "Beitrag" des Zweit-Vorsitzenden gibt Aufschluß.


Neben älteren Vorkommnissen wie "Hacker-Angriff", mangelhafte Wartung etc. sehen wir in der jüngsten Vergangenheit eine massive Anhäufung von "Eingriffen" wie Sperren und Verschieben von Themen, sowie mehrfaches Löschen von Beiträgen.

Eins ist ja klar: was bitte hat das mit ZENSUR zu tun???

Natürlich nichts... es ging dabei doch immer um Verstöße gegen die Forenregeln, oder? Netiquette, der pflegliche Umgang miteinander, Fluch- und Schimpfverbot?

Ich würde ja gern glauben, doch mein Fleisch ist schwach, da hilft auch mein eiserner Wille zum Duckmäusertum nichts. Was ich sehe, deutet doch immer nur auf Sanktionen wegen mangelnder Linientreue!


Das NVG-Forum... ein Witz. Es ist STECKELS Forum! Er hat es - gegen den Willen anderer Vorständler! - aus dem Boden gestampft, der NVG mal geliehen, mal gar geschenkt und wiedergeholt. "Schenken ist Schenken und Wiederholen ist gestohlen", sagt der Volksmund - aber der hat ja keine Ahnung...


Herr Steckel spricht in seinem Beitrag von "Administratoren/Moderatoren", die Sanktionen gegen bestimmte User verhängen werden. Mir ist aber nicht bekannt, daß es in jenem Forum Moderatoren gäbe! Und ich sehe auch nur EINEN Administrator (siehe Anhang unten, der mit dem Garfield-Kater als Avatar).

Schlußfolgerung: wenn Herr Steckel "WIR" sagt, dann meint er natürlich nur SICH! Der Sonnenkönig der Nutzfahrzeug-Oldtimer-Szene... "WIR sind die NVG!"


Nun mag man einwenden, da gäbe es ja noch einen weiteren "Administrator" namens Berthold Reiff. Seit 1 oder 2 Jahren Angestellter von Steckel, als IT-Fachkraft. Er kümmert sich (mal mehr, mal weniger) um die Technische Wartung des Forums! Einmal hat der sich aber auch auf inhaltliches Glatteis gewagt: KLICK .

Fassunglos mußte ich da zur Kenntnis nehmen, welch profunder Kenner der Nutzfahrzeug-Oldtimer-Szene sich hinter diesem "Angestellten" verbirgt! Welch geballte Kompetenz, was die geschichtliche Entwicklung der NVG betrifft!!! Sicher auch Besitzer von Oldtimern... und wahrscheinlich langjähriges Mitglied des NVG-Vorstands (den dennoch nie jemand kannte)?

Kommt mir irgendwie die Frage, ob es die Stadt Bielefeld überhaupt gibt, in den Sinn. Was wäre, wenn es Herrn Berthold Reiff gar nicht gäbe, oder er einen Beitrag ins Forum gestellt hat, den er gar nicht kennt?


Zurück zur Zensur. Es gibt im NVG-Forum offenbar weder Moderatoren, noch offenbar einen anderen Administrator als Herrn Steckel. Eine One-Man-Show.

Wenn es sich doch aber um ein Steckel-Forum handelt... wird da nicht der Name der NVG mißbraucht??? Wie heißt es doch in der Satzung unter §3 Mitgliedschaft:

"Der Ausschluß kann erfolgen, wenn ein Mitglied den Namen des Vereins mißbraucht"

Übrigens gilt das auch, wenn eine private Facebook-Seite als NVG-Seite getürkt wird...


Hier der oben erwähnte Beitrag... man beachte das Avatar und den Schriftzug darunter:
.
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 361
Hits: 199.990
30.06.2020 21:45 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin Marco!

Ja darüber weiß ich natürlich Bescheid... und der gelöschte Beitrag von Thorsten (L7150) wartet bereits hier im Archiv. Er bezog sich auf die seltsamen Widersprüche zwischen Steckels Gejammer, daß das Forum "herrenlos" sei (natürlich wegen Martin Boelicke, neee iss klar gröhl ), gleichwohl Steckel aber Löschen, Verschieben, Sperren kann. Und er kann eben sehr wohl neue User freischalten - offenbar dann, wenn ihm die geplanten Beiträge genehm sind!!!

Das sind nicht nur Widersprüchlichkeiten... der Volksmund würde wohl von LÜGEN sprechen.

Ich habe das in meinem obigen Beitrag schon ansatzweise kommentiert. Die totale Unkenntnis eines "Lobbyisten" bezüglich des Problems, was er angeblich satte 7 Jahre lang beackert hat, schien mir derzeit allerdings (noch) wichtiger...


Henning prost
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 361
Hits: 199.990
Sonntagsfahrverbot... Kenntnis = NULL 30.06.2020 21:23 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin!


Seit langer Zeit der totalen Gelassenheit ist mir heute mal wieder richtig die Hutschnur geplatzt!!!!

Es geht um ein neues Thema im "NVG-Forum" , auf sonderbare Weise plötzlich erschienen und umgehend vom Zweit-Vorsitzenden der NVG beantwortet. Der Startbeitrag von einem Neu-User (die ja erst über ein paar Beiträge auf Linientreue kontrolliert werden, bevor ein Beitrag von ihnen erscheinen darf) war Herrn Steckel wohl besonders genehm. Da machte es auch nichts, daß das Forum ja eeeiiigentlich gar nicht betreut werden kann und Freischaltungen ja gar nicht erfolgen können... sicherlich wegen Martin Boelicke, der dem Verein ja jegliche Handlungsfähigkeit genommen hat... Aber das allein ist es nicht, was mich aufregt.


Es ist die unfaßbare Antwort des Zweit-Vorsitzenden Steckel, in der sich Geltungsbedürfnis, Unkenntnis und Verantwortungslosigkeit hemmungslos Bahn brechen:

Zitat:


Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 330
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: neues zum Sonn- und Feirtagsfehrverbot?

#2

Beitrag von Garfield » Mo 29. Jun 2020, 18:34
Hallo Timo!

Nein, es hat dazu nichts neues gegeben. 2017 wurde das Sonntagsfahrverbot insgesamt klargestellt. Demnach gilt dieses nur für den gewerblichen Güterkraftverkehr. Insbesondere wurden die Oldtimer-LKW hervorgehoben und explitzit ausgenommen - wohl auch auf Betreiben der NVG hin.

Natürlich gibt es auch weiterhin Sachthemen, ich werde am Freitag wieder im Parlamentskreis sein und dort nochmals de Problematik der SP bei historischen Nutzfahrzeugen darlegen. Auch wenn das BMVI in der Vergangenheit hier eher ablehnend war, geht ja vielleicht doch etwas. Steter Tropfen höhlt den Stein...

Viele Grüße,

Peter


Anmerkung: Hervorhebungen von henning




Es ist einfach unfaßbar, wie sich da jemand augenscheinlich nicht kontrollieren kann.

Herr Steckel brüstet sich mal wieder mit "seinem" Thema Sonntagsfahrverbot. Mir ist schleierhaft, was daran "von ihm" sein soll??!!

Offenbar kennt er sich gerade in diesem Thema überhaupt nicht aus - und gibt deshalb, als juristischer Laie, haarsträubende Interpretationen zum Besten! Wenn man doch von Oldtimer-Lkw so gut wie keine Ahnung zu haben scheint - kann man dann nicht auch einfach mal die Kl.... halten?

Unser Zweit-Vorsitzender schreibt erstmal richtig, daß das SFV für den gewerblichen Güterkraftverkehr gilt. Und direkt danach kommt der Hammer!

Steckel:
"Insbesondere wurden die Oldtimer-LKW hervorgehoben und explitzit ausgenommen"

Ich frage mich ernsthaft, ob da jemand immer noch keinen Durchblick hat. Allein in diesem Forum wurde das schon X-mal deutlichst geschrieben: das SFV hat mit dem Alter des Lkw überhaupt nichts zu tun!! Ob 20 oder 100 Jahre alt, ob mit H-, 07- oder sonstiger Nummer... alles absolut latte, das einzige Kriterium ist gewerblich oder nicht!

Auch mit H-Kennzeichen kann man schließlich gewerblich fahren, wie - offenbar mit einer Ausnahme - inzwischen wohl jeder weiß. Tut man das aber sonntags, dann gibts massiven Ärger. Ich rate jedem, mal mit seinem Oldie-Laster sonntags gewerblich zu fahren und die Strafrechnung dafür nach Holzwickede zu schicken - sicher wird Herr Steckel dann seine Brieftasche öffnen! Es ist ignorant und verantwortungslos, was der Herr hier verbreitet hat.


Und dann mal wieder die Leier mit dem PAK (Parlamentskreis Automobiles Kulturgut). Seit vielen Jahren fährt dieser Herr nun dorthin... regulär zweimal im Jahr. Und sicherlich auf NVG-Kosten, für drei Stunden wortlosen Herumsitzens.

Gut, jetzt könnte man sagen, wenn man so wenig Ahnung hat... dann blamiert man die NVG wenigstens nicht.

Nie ist mir berichtet worden, daß der Herr Steckel, unser "Nutzfahrzeug-Veteranen-Lobbyist", dort mal irgendwas zu Nutzfahrzeugthemen gesagt hätte, geschweige denn in einem Arbeitskreis mitgearbeitet oder ähnliches!

Das erinnert an Potemkinsche Dörfer... nichts als Fassade. Ja, er hat sich dort ja immer mit "guten Freunden getroffen" (Originalzitate liegen vor). Sicher zu ganz wichtiger, konspirativer politischer Arbeit tief im Untergrund?? Hauptsache, der Verein trägt die Kosten.


Und wenn der Zweit-Vorsitzende Steckel nun damit "droht", im PAK nochmals de Problematik der SP bei historischen Nutzfahrzeugen darlegen zu wollen... da bin ich gespannt! Ein schlichter Fake, denn bisher war da ja garnichts. Wieso dann "nochmals"??

Steckels "steter Tropfen" mag irgendwann einen Stein beeindrucken. Nur leider ist der allererste Tropfen ja erst für kommenden Freitag geplant gröhl


Unsere ehemalige NVG ist durch eine Handvoll Leute (denen die Mitglieder nicht entgegengetreten sind!) zur erbärmlichen Lachnummer verkommen... nicht nur im gerichtlichen Umfeld der Geschäftsstelle. Fremdschämen reicht einfach nicht mehr.


Henning
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.190
Hits: 11.538.028
29.06.2020 00:19 Forum: Oldtimer-LKWs


Kleines Mißverständnis mit kleiner Wirkung...

natürlich war das Magirus-Foto nur eingestellt worden, um die Nachfolger der Henschel-Lkw zu zeigen.

Ist hier nicht so sehr üblich - aber auch in keiner Weise problematisch prost
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 361
Hits: 199.990
24.06.2020 00:55 Forum: Oldtimer-LKWs


In aller Bescheidenheit:

RESPEKT!!!!!
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 6.350 Treffern Seiten (635): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH