Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 57 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Mencks im Steinbruch Lauster
baggermeyer

Antworten: 22
Hits: 18.197
08.05.2020 16:43 Forum: Menck


Hallo Kurt,
nein, ich habe das Bild nicht ersteigert, aber an ein weiteres Bild konnte ich mich erinnern, und nun habe ich es wieder gefunden: in der Ausgabe 3-2007 der Zeitschrift Historischer Kraftverkehr mit folgender Beschreibung:

"Etwa 1950 führte die Stuttgarter Firma Lauster diesen ungewöhnlichen Schwertransport mit einer Famo-Halbkettenzugmaschine durch."

Das Planierschild an der Famo ist abmontiert, aber der Zylinder zur Betätigung ist deutlich zu erkennen. Der Bagger dürfte ein Menck Md sein.

Viele Grüße aus Hanomag-Stadt,
Peter
Thema: Mencks im Steinbruch Lauster
baggermeyer

Antworten: 22
Hits: 18.197
Lauster Halbkettenzugmaschine 07.04.2020 11:53 Forum: Menck


Es ist ja lange nichts mehr passiert in diesem Beitrag, deshalb mal ein Update.

In einer ebay-Anzeige aus dem vergangenen Jahr wurde ein Bild von Lauster-Maschinen angeboten. Wir sehen zwei Menck MIV mit Dieselantrieb, einen Md bei der Montage und ein Halbkettenzug-planiermaschine, höchstwahrscheinlich ist es die erwähnte Famo.
Thema: Welcher Demag?
baggermeyer

Antworten: 21
Hits: 19.101
15.02.2019 13:43 Forum: Demag


Hallo zusammen,
ich habe den Beitrag erst jetzt gesehen. Der große DEMAG-Dampfbagger ist definitiv kein U32, es handelt sich nach meiner Meinung um einen U34, also einen richtigen Koloß. Der Tieflöffel könnte so um die 2,5 cbm haben. Der U34 hatte auch in Elektro-Ausführung die gleiche Fensteranordnung und Dachausführung wie der Dampfbagger mit Tieflöffel, der bei der Rheinregulierung eingesetzt wurde.

Zum Vergleich hier ein Link auf einen U32-Dampfbagger, dessen Kennzeichen das schräg nach vorn abfallende Dach vor dem Kesselaufbau ist (auch die E32 Dieselbagger hatten diese Dachform): U32 in Münster (auf der Seite nach unten blättern!). Immer noch groß genug, aber definitiv kleiner als der Bagger im Rhein.

Auf der Seite der Stadt Pfaffenhofen war mal das nachfolgend gezeigte Bild eines U32-Tieflöffelbaggers mit Dampfantrieb zu sehen, welches ich allerdings auf der aktuellen Seite nicht wiedergefunden habe. Sollte ein aufmerksamer Bürger dieser Stadt sich daran stören, werde ich das Bild wieder entfernen.

Viele Grüße aus Hanomag-Stadt
Peter Meyer
Thema: Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018
baggermeyer

Antworten: 18
Hits: 9.261
Kippertreffen Groß-Ippener: Magirus 230D26 AK 21.08.2018 23:09 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


"Ach ja, da bist Du ja wieder - Gut siehst Du aus!" Nur ein kleiner Seufzer, und dann habe ich mich gefreut, einen alten Bekannten wiederzusehen.

Ein 230er aus Ulm, der dank Direkteinspritzung immer ansprang, dessen hinterste Achse immer andere Geräusche machte, die niemand lokalisieren und abstellen konnte. Wo es an der Tankstelle immer weh tat, wenn es ans Bezahlen ging. Wo es bei Bergfahrt mit Tieflader so duftete wie in einer Diesellokomotive. Und der so zuverlässig lief, daß ich mich auf jede Fahrt freute und es nicht wagte, der 8-Zylindermusik einen Gehörschutz in den Weg zu stellen. Ab 1998 ging ich mit dem Dicken auf Tour, nun ist er schon seit vielen Jahren in sehr guten und fachkundigen Händen gelandet, trägt ein Verdener Kennzeichen und ein neues Farbkleid. Während die Mehrheit der Magirus-Freunde schon längst nach den Baubullen der Nachfolge-Generationen schielt, sind die mit der geteilten Scheibe für mich immer noch die einzig wahren Heuler.

Ein Bild aus dem letzten Jahrtausend, vom September 1996 beim wohl allerersten Kippertreffen Norddeutschlands soll meine sentimentalen Erinnerungen beschließen und einen Vergleich ermöglichen. Es wurde analog abgespeichert auf dem dem Büssing-Gelände in Braunschweig-Kralenriede nahe der Werkstatt von Michael Stefan. Mein Krupp-Dolberg-Bagger steht mittlerweile in der Sammlung der IGHB (Interessengemeinschaft Historische Baumaschinen www.ighb.de ) in Waghäusel.
Thema: Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018
baggermeyer

Antworten: 18
Hits: 9.261
Kippertreffen Groß-Ippener: Fuchs 301 21.08.2018 22:42 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


Tja, viele Bilder sind noch nicht dazugekommen, obwohl die Schar der Fotografen sicherlich auch die Ladeaktivitäten intensiv begleitet hat. Ein paar Lichtbilder habe ich noch.

Da wäre zunächst der schön zurecht gemacht Fuchs 301 der Firma Hackfeld, der schon viele Jahre die Kippertreffen im Raum Delmenhorst begleitet. Da der Betriebshof von Hackfeld nur ca. 3 km von der Grube entfernt liegt, tat es der Fuchs dem Maikäfer gleich und trat seinen Überlandflug im Schlepp eines Magirus Mercur an.

Natürlich historisch und technisch korrekt mit angeschlossener Bremse. Die hydraulische Radbremse des Baggers wird dabei über einen Einleitungs-Luftbremsanschluß vom LKW angesteuert. wie jeder Anhänger besitzt der Fuchs-Bagger dafür auch einen kleinen Druckluftbehälter auf dem Oberwagen. Ansonsten könnten 6 ungebremste Tonnen hinter dem leichten Mercur doch schon mal ungemütlich schieben, wenn man es nicht will. Aber auch mit funktionierender Bremse fühlt sich der Kraftfahrer gut gefordert, wenn es mit ausschwenkendem Baggerausleger um die Kurve geht. Etwas frisches Grünzeug in der Auslegerspitze gehörte früher eigentlich immer zu solchen Aktionen - heute könnte es auch mal eine grüne Ampel sein. Was aber hier nicht zutraf, in Kirchseelte gibt es keine Ampeln (oder nicht mehr?). Die hydraulische Lenkung des Bagger wird durch Öffnen eines Kugelhahnes einfach "kurzgeschlossen", damit die Anhängedeichsel die Lenkung übernehmen kann. Bei Abfahrt sollte sich der Kraftfahrer ebenfalls schon vor der ersten Abbiegung davon überzeugen, daß der Bagger mitlenkt.
Thema: Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018
baggermeyer

Antworten: 18
Hits: 9.261
Kippertreffen Groß-Ippener: Atlas 1200 Maikäfer 19.08.2018 01:23 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


Mein persönlicher Liebling ist der Atlas 1200 Maikäfer. Frank Witte hat einen gefangen, in sagenhaft gutem Zustand und nicht weit von Delmenhorst entfernt, wo der 1200er einst das Baggern lernte. Dank des unproblematischen 3-Zylinder 514er Deutz-Motors wird er hoffentlich noch lange betriebsfähig die aktive Szene bereichern. Hinter dem Magirus Mercur, den Frank schon seit Ewigkeiten fährt, macht der Maikäfer eine wirklich gute Figur. Der Ausleger wird abgestützt, die Bremse angeschlossen und Beleuchtung angebracht, und dann geht es mit 120 PS los, dass es nur so staubt. Keine Frage: der kleine Mercur hat die Steigung mit Käfer-Anhang locker geschafft! Ist halt Magirus....
Thema: Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018
baggermeyer

Antworten: 18
Hits: 9.261
Kippertreffen Groß-Ippener: Deutz 19.08.2018 01:04 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


Schlechter erging es einem modernen Büssing-Nachfolger mit Weserhütte HW75-Mobilbagger im Schlepp, der zwar einen großen Teil der Steigung schaffte, aber eben nicht alles. Die Räder drehten durch, und aus war´s. Als Pannenhilfe wurde die mit einem 210PS-Deutz-Schiffsdiesel befeuerte Riesenraupe DP2100 aus dem Hackfeld´schen Stall auserkoren. Über Steigfähigkeit muß man sich da keine Gedanken machen, so daß für die Anfahrt eine zeitsparende Steilstrecke gewählt werden konnte.
Thema: Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018
baggermeyer

Antworten: 18
Hits: 9.261
Kippertreffen Groß-Ippener: Kaelble PR610 19.08.2018 00:52 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


Nachdem man eine 60 PS-Deutz-Laderaupe der Firma Hackfeld die Vorfahrt gewährte, ging es dann ab zum Tieflader, vor dem 12 Zylinder und 250 Pferde in Form der Magirus Uranus-Zugmaschine schon mit den Hufen scharrten.

Da der arme Raupenfahrer beim Hochfahren auf den Tieflader eigentlich nichts sieht, am allerwenigsten denTieflader, ist ein sprungbereiter Einweiser Pflicht, erst Recht, wenn die Raupe breiter als 2,5m ist. Da hier ein erprobtes Experten-Team aus dem alten Land zu Gange war, ging es natürlich gut. Und als dann die 10to-Zurrketten endlich strammgezogen waren, konnte man sich erst mal auf eine kalte Cola zurückziehen.

Die Steigung der Grubenausfahrt setzte dem großen Magirus keinen nennenswerten Widerstand entgegen, was aber nicht für alle Zugfahrzeuge galt, siehe nächsten Beitrag.
Thema: Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018
baggermeyer

Antworten: 18
Hits: 9.261
Kippertreffen Groß-Ippener: Kaelble PR610 19.08.2018 00:40 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


Fangen wir mal an mit der großen Kaelble-Raupe PR610, die das erste Mal seit 6 Jahren wieder in der Öffentlichkeit zu sehen war. Nach wie vor erfreut die in der Werkstatt von Jan-F. Walther in Stapel restaurierte Maschine Auge und Ohr durch eine perfekte Vorstellung. Ihr war die Aufgabe zugewiesen, Abraum in den ausgebeuteten Teil der Grube zu schieben, bis es dann nachmittags Zeit war, sich zur Verladung auf die Abbausohle der Grube zu begeben. Rückwärts ging es runter, das Planierschild lässig als Wurfanker durch den Zuckersand ziehend.
Thema: Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018
baggermeyer

Antworten: 18
Hits: 9.261
Kippertreffen Groß-Ippener am 18. August 2018 19.08.2018 00:30 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


Es staubte schon ganz gut beim heutigen Kippertreffen, welches unter anderem von Magirus-Pilot Frank Witte organisiert wurde. Die schon langanhaltende Trockenheit in norddeutschen Landen vernebelte so manches Fotomotiv - es sei denn, man wollte es künstlerisch sehen. Was der Spielfreude der Akteure aber keinen Abbruch tat. Bei Temperaturen von bis zu 27 Grad klappte die Versorgung aller Beteiligten mit Getränken und vom Grill sehr gut - keiner ist verdurstet, dank der guten Organisation und der fleissigen Mithilfe vieler Damen und Herren, die wie immer im Schatten stehen (heute kein Wunder), aber ohne die eine solche Veranstaltung nicht laufen könnte.

Da ich erst spät am Ort des Geschehens eintraf, beschränken sich meine Bilder auf Aktivitäten in der milden Nachmittags-Sonne, in den meisten Fällen die Verladung des Alteisens. Ich hoffe, daß Fotos der Abbau-Aktivitäten von anderen Besuchern noch beigesteuert werden.

Die beeindruckenden Wandhöhen der (nicht nur in diesem Jahr) trockenen Sandgrube ließen die Maschinen zu kleinen Sandkastenspielzeugen schrumpfen. Die Säule, die in der Mitte der Abbaufläche aus dem Boden kommt, ist übrigens eine wegen Erfolglosigkeit verfüllte Erdgasbohrung.
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 57 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH