Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 36 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Mein Fuchs 301 und ich - ein jahrelanger Schrottplatzgehilfe in Pension
Schmiedagrider

Antworten: 743
Hits: 294.419
20.06.2018 02:22 Forum: Fuchs


Timo, ich bin beeindruckt, Wouw !! Du hast Dich selber übertroffen, wird schwer sein - wenn nicht unmöglich- einen besseren zu finden! Schöner Bericht, tolle Machine, Hut ab!
Gruss, Tom
Thema: Schmiedag Kleinraupen - Die Sammlung
Schmiedagrider

Antworten: 52
Hits: 76.165
RE: Schmiedag 600/22 14.11.2016 15:53 Forum: andere Hersteller


Hallo Jürgen-
Du bekommst die Bolzen nur mit Hitze und Druck raus; sofern noch die Originalen drin sind. Ich habe mir dafür eine Auspressvorrichtung angefertigt. Der Wagenheber den ich darin eingesetzt habe, ist für 10 T ausgelegt. Dies ist auch die Untergrenze für Dein Vorhaben.
Zuerst habe ich die Kette in Dreiersegmenten zerlegt. Ein Tipp von Heinz, was die Arbeit wirklich sehr erleichtert hatte! Ich habe diese nacheinander in den Pressbügel gelegt und einen gehärteten Bolzen mit dem Hydraulikzylinder auf das vorher von dem Schweißpunkt befreite Auge des Kettenbolzens gepresst. So unter Spannung, erhitzte ich die äußeren Enden des jeweiligen Kettengliedes und schlug schließlich feste ich mit mit einem schweren Hammer auf das gegenüberliegende Ende vom Hydraulikzylinder - also auf das andere Ende der Vorrichtung-, wo ich eine Öffnung für den Austritt des Kettenbolzens gesetzt habe (zu sehen im oberen Teil auf Bild 1).
Mit einem heftigen Knall lösten sich die Bolzen, und ließen sich dann gut auspressen. Zum Erhitzen reicht übrigens ein Propangasbrenner vollkommen aus.
Gruss, Tom
Thema: Mein Fuchs 301 und ich - ein jahrelanger Schrottplatzgehilfe in Pension
Schmiedagrider

Antworten: 743
Hits: 294.419
25.10.2016 14:54 Forum: Fuchs


Zitat:
Original von Timo
Der Fuchs Schriftzug, welchen vom Fuchs von Bernhard´s Vater stammt, wurde in der Zwischenzeit gesandstrahlt und die Oberflächen sauber geschliffen.
Die Firma Höfler Eloxal hat sich dazu bereit erklärt mir die Buchstaben/Zahlen für ein Trinkgeld in die Kaffekasse zu eloxieren, auch wenn hier niemand mitlesen wird, trotzdem nochmal vielen Dank für die sehr schnelle und günstige Abwicklung daumen
Nun ist die Oberfläche sehr robust und beständig.
Und mit diesen Bildern, spanne ich euch nun noch ein wenig auf die Folter lol großes Grinsen


Wie schon gesagt: Eloxal. War typisch für die Zeit. Damit tun sich heute viele sehr schwer, solche Dinge aufzuarbeiten. Den Namen der Firma sollte man sich merken!
Guter Gedanke, die Rückwand zu belassen. Hast Du gut hin gekriegt. Das Endergebnis überzeugt. Gib doch mal die Farbprodukte durch, wie viel in Menge und Schichten aufgetragen wurde. Eine Kostenaufstellung würde sicher auch viele interessieren, die sowas noch nie gemacht haben und mit solchen Gedanke spielen. Das rückt vieles in ein anderes Licht, denn es ist Teil der Arbeit welche ebenfalls erst erwirtschaftet werden muss. Das verdient klaren Respekt. Bedenke aber, ein Bagger muss baggern wie ein Schiff ins Wasser muss um Spass damit zu haben. Da wird Überrestaurierung zukünftig viel von der Benutzerfreude nehmen, weil jeder Kratzer, jede noch so kleine Beule und Stelle die sich einsaut und schwer reinigen lässt zur kleinen Katastrophe ausartet. Späteren Wartungsarbeiten welche den Farbschichten zusetzen, ebenfalls eingerechnet. Und es wird sich leider nicht vermeiden lassen - nur im Ausstellungsraum. Schön ist es aber alle mal anzusehen! Und es wird bei dem neuen Erhaltungszustand den Fuchs noch ins nächste Jahrhundert katapultieren. Da werden sich noch viele dran erfreuen.
Gruss, Tom
Thema: Mein Fuchs 301 und ich - ein jahrelanger Schrottplatzgehilfe in Pension
Schmiedagrider

Antworten: 743
Hits: 294.419
30.05.2016 14:18 Forum: Fuchs


Moin Timo-
Es gibt immer Leute, die der Realität nicht ins Auge sehen können. Der Schrottpreis ist unten wie schon lange nicht mehr. Zumal was vom 301 ist dürfte im Kompletten laut den Fotos im Bereich von 10T bleiben. Der Preis fürs Altmetall, ist übrigens der Anlieferungspreis; solltest Du ihm vielleicht mal mitteilen. Anliefern kostet für ihn auch Geld und Arbeit. Ein Deutz wird zugegeben zwar teuer gehandelt, aber dazu muss man erst mal den Beweis erbringen das er in Ordnung ist - keiner kauft was für die Tonne-, und zweitens, muss er ihn ausbauen. Nach so langer Zeit, ist ohnehin Arbeit dran.

Hier noch zwei Link zu den aktuellen Schrottpreisen:

http://schrottpreise.eu/schrottpreise-liste/

http://www.schrottankauf-bitterfelderstr23.de/schrottpreise/

Sollte also mittlerweile dem einen oder anderen klar sein, Kulturgut verschrotten lohnt nicht mehr wirklich, steigert lediglich den Ehrgeiz wenn man unbedingt recht haben will.
Gruss, Tom

(Timo- denk mal an die Fotos von der Rollenachse)
Thema: Mein Fuchs 301 und ich - ein jahrelanger Schrottplatzgehilfe in Pension
Schmiedagrider

Antworten: 743
Hits: 294.419
06.05.2016 00:29 Forum: Fuchs


Da denkt man an nichts Böses und schaut mal belanglos in die Seiten, und was findet man vor: Timo und sein Haustier. Toll, denkt man da instinktiv; da gibt's ja was zu lesen. Aber Elektronik im Fuchs....??? Ich bitte Dich. Das heißt da noch Elektrik; schlicht und einfach. Simple analoge Elektrik; ein Kabel hin, und eventuell eins zurück. Kein Widerstand, keine Transistoren, und erst recht keine Chips; es sei denn Du futterst welche dabei.
Fährt sich toll so ohne alles, was? Wheely bei 3Km/h, da schießt das Adrenalin in die Mastspitze; wenn die noch dran wäre. Gibt's auch ein Filmchen zu dieser Aktion? Dann mal her damit! Und weiter so, schön klatsch .
Gruss, Tom
Thema: Fuchs 301 -Die Sammlung
Schmiedagrider

Antworten: 112
Hits: 130.528
20.04.2016 01:54 Forum: Fuchs


hy flossy- Habe einen hier vor Ort.
Irgendwie kommt es mir so vor, als würde ich die beiden oberen hinter den Oly-Hauben kennen. Weist Du was genaueres darüber? Ich könnte möglicherweise ebenfalls das eine oder andere davon verwenden.
Gruss, Tom
Thema: Fuchs 301 -Die Sammlung
Schmiedagrider

Antworten: 112
Hits: 130.528
18.04.2016 02:39 Forum: Fuchs


Zitat:
Original von Baumamuseum
Zitat:
Original von Flossenthomas
Hai,

auch mal ein Fuchs-Bagger.

Bagger fotografieren ist aber glaub´ nicht so mein´s.

lieben Gruß, Thomas

Oder ist der hier falsch? Gehört der wohl in die 300er Abteilung? Dann bitte verschieben.




Wow Thomas,
ein alter F 300!
Der Ausleger scheint jedoch ein Eigenregie angebracht worden zu sein. Dieser Ausleger ist nicht Original, er gehörte definitiv zu einem alten Pekazett Nadelausleger-Baukran, Typ TK 5!Schaut an dem Baggerchen aber auch gut aus daumen



Ja, das stimmt, der Ausleger ist definitiv kein Fuchsprodukt. Leider kann man die Mastfußaufnahmen nicht erkennen, das hätte mehr darüber verraten.


...und Flossy, Jetzt haste einen 301 hinterm Grün erwischt, und auf dem ersten Bild scheint es als habe er auch einen kurzen Spitzenausleger. Schade dieser Zustand, aber immerhin gibt es den noch.
Thema: Fuchs F300-Die Sammlung
Schmiedagrider

Antworten: 28
Hits: 42.457
17.04.2016 16:43 Forum: Fuchs


Diese 300er muss man einfach mögen!!! daumen
Thema: Fuchs 301 -Die Sammlung
Schmiedagrider

Antworten: 112
Hits: 130.528
17.04.2016 16:41 Forum: Fuchs


Toll, 300er mit Gittermast!! Wohl eher selten. Erst ein paar mal gesehen. Ob der allerdings jemals anders als mit Rohrausleger zur Auslieferung kam, kann ich nicht sagen. Allerdings gab es ja auch gegen Ende der Serie 2 Zyl. Ausführungen. Möglicherweise gab es auch einen mit einer zusätzlichen Winde. Der Übergang zum 301 soll ja angeblich etwas Hand in Hand gegangen sein.
Gruss, Tom
Thema: Mein Fuchs 301 und ich - ein jahrelanger Schrottplatzgehilfe in Pension
Schmiedagrider

Antworten: 743
Hits: 294.419
07.03.2016 01:54 Forum: Fuchs


Saubere Sache, Timo! Wirklich, kann nur gut werden! Sind definitiv Aufnahmen nach meinem Geschmack prost . Ist was anderes als die kleine orangene, asiatische Telefonzelle.
Von welchem Dampfer ist denn der Maulschlüssel??? Du bist schuld, wenn da jemand seine Schraube verliert und auf Grund läuft. Ist mir jedenfalls nicht bekannt, dass der zum Bordwerkzeug des Fuchses gehört nein ….
Gruss, Tom
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 36 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH