Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 6.483 Treffern Seiten (649): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.642
Hits: 12.075.590
21.01.2021 16:58 Forum: Oldtimer-LKWs


Naja ich erinnere mal kurz dran...

- Durchgehende Frontscheibe ab Mitte 1958

- Rechteckiges HENSCHEL-Schild an der Haube bis ~ Ende 1961 (HS 12: schwarz, trapezförmig)

Diese Merkmale reichten hier schon aus. Andere wie Radbefestungsschrauben, Peilstangenbefestigung, Ausstellfenster, Blinkeranordnung etc. brauchte man hier nicht unbedingt.

Besonders nett an dem weiteren Bild von Jang finde ich übrigens die DIEKIRCH-Werbung! Eine schöne atmosphärische Abrundung daumen
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.642
Hits: 12.075.590
20.01.2021 23:39 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin Holger!

Heute ist wohl mein "Tag der Überschneidungen" lach

Ich freue mich, daß du das Foto des "kleinen" Haubers so schnell aus dem Ärmel ziehen kannst! Vielleicht sollte ich meinen grünen HS 22 HAK auch an ELBLE abgeben - das würde dann das "phantastische Trio" komplett machen!

Liebe Grüße,

Henning prost


P.S. was um Gottes willen ist ein "Maschinenträtzer"? Augen Ich lese es ja nicht zum ersten Mal, aber ich denk Henning jetzt faß dir mal ein Herz und frag nach. Hat das was mit "Triezen von Maschinen" zu tun?? Ich hoffe ja nicht... hmm
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.642
Hits: 12.075.590
20.01.2021 23:31 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin Leo -

genau da treffen wir uns! Der L 5000 ist für mich mit senkrechten Haubenschlitzen verbunden, mag sein, daß der Übergang fließend war.

Die von dir favorisierten Nachfolger dieses Typs habe ich oben genannt. Irrtümer nicht ausgeschlossen!


Henning prost
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 456
Hits: 281.311
RE: Die Zeit... 20.01.2021 22:59 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Mike,

mit dem was du schreibst, bin ich mehr als einverstanden!

Natürlich muß die NVG wieder ein Verein werden, in dem es um historische Nutzfahrzeugtechnik geht und um den Spaß, den man damit haben kann. Dazu muß die NVG aber erstmal wieder attraktiv werden und einen Vorstand haben, der glaubhaft diese Interessen vertritt.


Ein Blick auf den vierköpfigen "Restvorstand" zeigt, was ich meine: die Hälfte davon hat mit alten Nutzfahrzeugen doch gar nichts am Hut! Dazu der "Kassierer"... ich mußte mich in verschiedenen Gerichtsverhandlungen massiv fremdschämen, als der den Sinn und Zweck unseres Vereins zu erklären versuchte - genau so, wie er es bei JHVen vom Podium hämmerte: "wir wollen doch alle nur unseren Spaß, Baggern und Kippen, und mal ne Bratwurst essen und n Bier oder ne Cola zusammen trinken"...

Man muß sich also nicht wundern. Dazu gibt es ja auch noch Oldtimer-Händler, zeitweise oder dauernd im Vorstand, mit der Gefahr der Interessenkollision. Was will man da erwarten???


Die NVG ist gekapert worden! Ich habe es schon oft geschrieben... wir brauchen die NVG vor allem für die Einzelkämpfer! Für die, die auf eine Gemeinschaft angewiesen sind... sei auf solidarische (nicht gewinn-orientierte) Hilfe, auf Austausch auf gleichem Niveau, auf echten Rat bei Ersatzteil- und Reparaturfragen. Und nicht zuletzt auch auf Rückendeckung im politischen Geschehen, die wir künftig wieder in die Hände von Könnern legen wollen. Ein Anfang ist gemacht - Phantasten hingegen, die nur ihr Image polieren wollen, brauchten und brauchen wir nicht!!


Es ist also klar, daß wir "Visionen und Perspektiven" neu erarbeiten müssen. Ich habe ein paar meiner Vorstellungen dazu bereits genannt, aber ich bin nicht maßgebend. Das soll das Werk VIELER werden!


Aufarbeitung von Versäumnissen, die wird es geben, natürlich zukunftsorientiert.

Etwas anders dagegen sollte es laufen, was "fragwürdige Handlungen" betrifft.

Da bin ich mir sehr sicher, daß niemand davonkommen wird, der unserem Verein fast ein Jahrzehnt lang Schaden zugefügt hat. Und ich bin mir auch sicher, daß das keineswegs die Aufgabe eines künftigen Vorstands sein wird! Das soll parallel laufen und den Vorstand nicht zusätzlich belasten - also genau so, wie du es in deinem Beitrag bereits erwartet hast.

Ich denke, daß eben auch die laufende Aufklärung eine Voraussetzung ist, Freude und Nutzen einer Gemeinschaft wieder erleben zu können. Vieles, was für die derzeitige Spaltung gesorgt hat, wird man dann besser verstehen und richtig einordnen können.


Gruß!

Henning
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.642
Hits: 12.075.590
20.01.2021 18:17 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Jang,

der Henschel ist ein HS 100 S aus dem Bauzeitraum 1958-61.

Dahinter steht ein Mercedes L 325 oder L 329.

Danke für das Bild daumen

Henning


P.S. leider ein wenig überschnitten mit anderen Antworten... hatte mich aus Langeweile lach mal ein wenig mit dem Foto beschäftigt mit diesem Ergebnis:
.
Thema: Alte Lkw-Bilder - "Aus dem Schuhkarton"
henning

Antworten: 2.678
Hits: 2.659.578
20.01.2021 11:26 Forum: Oldtimer-LKWs


Das Foto dürfte noch "jünger" sein -

auffällig ist ein Vierachser-Mischer sowie ein Transportmischer, der für Tunnelbau konstruiert wurde. Die dazugehörigen Jahreszahlen weiß ich nicht auswendig, aber das sollten andere User auf dem Schirm haben.
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.642
Hits: 12.075.590
19.01.2021 15:14 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Bert,

das finde ich ja edel, daß du da nochmal nachgeforscht hast! Mit der Hand im Feuer, naja sowas kann ja mal passieren...

Jedenfalls beruhigend, daß nun alles zusammenpaßt!


Henning prost
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 456
Hits: 281.311
19.01.2021 00:34 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin Clemens,

schön mal wieder von dir zu hören!

Zitat:
Original von Clemens
...die Experten setzen auf Zeit...


Naja, "Experten" hätten da in Anführungszeichen gehört. Personen, die sich selbst zerfleischen - und vermeintliche "Freunde" gleich mit - denen spreche ich jede Expertise ab! Von Anstand und Loyalität ganz zu schweigen.

Mir fällt jedenfalls auf, daß einige gern die "guten alten Zeiten" beschwören, nur eben ohne "Herrn Steckel".

Sorry, aber die haben das "System Steckel" nicht verstanden! Nach meinem Dafürhalten ist Herr Steckel auch nie mehr als ein Mitläufer gewesen... eine Galionsfigur, gewiß, aber dennoch nur ein Erfüllungsgehilfe für die Interessen Anderer.

Das "System Steckel" ist nicht mit dem Ausmerzen der Person Steckel aus dem Vorstand erledigt. Ja ich weiß, da gibt es sicher ein Häuflein, das mit Wohlwollen sieht, wie Herr Steckel untergeht. Und die scheinen sich zuzutrauen, es "auch ohne Steckel" weiterhin zu schaffen.

Klar, so könnte es laufen. Wenn es nicht ein paar Leute gäbe, die die ganze Sache mit allen Facetten auf dem Schirm haben!!


Ich fände es sehr schön, wenn Herr "cdv" und Angehörige hier erklären würden, wo sie stehen.

- Steckel als Zweitvorsitzender weg und weiter so? Oder

- Aufklärung und Aufarbeitung der Vergangenheit, ohne sich von einer "Galionsfigur" blenden zu lassen?

Alles weitere Geschwurbel führt zu nichts, im Gegenteil verstellt es den Blick auf das Wesentliche. Visionen brauchen wir erst, wenn ein neuer Vorstand steht und sich ohne Alltagsgerangel um so etwas kümmern kann.


Ich bin gespannt auf die Antwort!


Henning prost
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
henning

Antworten: 456
Hits: 281.311
18.01.2021 08:15 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin Christian,

danke für deinen interessanten Blick in die ferne Zukunft!

Für mich sehe ich das "größte Problem" (nach dem ich dich dezidiert gefragt habe) allerdings darin, daß dieser Verein überhaupt noch eine Zukunft hat!

Das ist "Kärrnerarbeit"... zäh, schwer, dreckig.

Das muß ja wohl erstmal gemacht werden, und dann erinnere ich nochmal (zum x-ten Mal, ich weiß) an die unbedingt erforderliche AUFKLÄRUNG. Weißt du, wieviel Geld derzeit noch in der NVG-Kasse ist??? Als sie Ende 2011 übergeben wurde, waren 70.000 € drin - zuzüglich Sachwerte. Weißt du, ob überhaupt noch Geld in der Kasse ist - und wenn nein, wo es geblieben ist?


Das sind für mich so die profaneren Probleme der Gegenwart. Deine Visionen helfen mir dabei nicht. Im übrigen meine ich, sowas von dir auch schon mal gelesen zu haben: KLICK


Zitat:
Original von dercdv

... (Im übrigen bleibe ich dabei, eine DSGVO-Frage formal richtig an den Vereinsvorsitzenden zu senden, gleichgültig, ob er eine Liste hat oder nicht. Der zweite Vorsitzende hat sie ja auch nicht. Der Kassierer nicht..., long story. Am besten ist es ohnehin, das derzeit zu lassen. Bringt aktuell nichts.)



Steckel hat keine Mitgliederliste?? Und "Kassierer" Bullmann hat auch keine??

Das ist eine steile These!

Woher nimmst du dieses Wissen?


Henning!
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
henning

Antworten: 18.642
Hits: 12.075.590
18.01.2021 07:16 Forum: Oldtimer-LKWs


Moin Luispold!


Ähm -

ich glaube, das siehst du genau falschherum! Das Foto aus dem Arbeitsalltag zeigt für mich exakt die Ausgangsbasis für die Top-Restaurierung.

An dem wurde schon mal die Tür durch ein neueres Exemplar getauscht, ebenso die Blinker und Spiegelhalter. Das meiste hat man absolut original zurückbauen können daumen

Henschel brachte seine schweren Dreiachser (mit dem 11-Liter-Motor) ja schon 1963 auf den Markt, neben den Frontlenkern auch den HS 22 HAK als Eckhauber.

Diese erhielten als erste auch die Zweikreis-Bremse (nicht Zweileiter). Interessant an diesem 1965er HS 22 TK - und bei dieser Restaurierung auch erhalten - die damalige Lösung mit drei Luftkesseln. Mein 1966er HS 22 HAK hat nur noch zwei Stück.

Neben dem bereits toll gemachten "kleinen" HS 22 HAK wird der TK bei ELBLE sicher eine tolle Figur machen! Ich freue mich auf Fotos der Geschwister.


Henning
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 6.483 Treffern Seiten (649): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH