Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » IVECO: FIAT, OM, UNIC und Magirus-Deutz » Magirus-Deutz Prototypen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (14): « erste ... « vorherige 8 9 10 11 [12] 13 14 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Magirus-Deutz Prototypen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ThWild



Dabei seit: 28.11.2011
Name: Thomas
Herkunft: Hofheim am Taunus
Alter: 44

RE: Magirus-Deutz Prototypen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Martin R.
Das mit dem Baujahr habe ich daraus geschlossen, daß vorne schon "Magirus-Deutz" dran steht (und nicht mehr "D E U T Z"), aber noch die graue Blech-Armaturentafel drin ist.


Das was so als "Graue Blech-Armaturentafel" bezeichnet wird, ist in meinem '74er Baujahr wohl auch noch drin.

http://www.flickr.com/photos/thwild24/64...157628271231817

Danke für den Tip mit dem Oldtimerclub Magirus!

Zitat:
Original von Deutzer
Was für ein Armaturenbrett hat denn Dein Fahrzeug? Schwarz mit großem Vielfachinstrument (bis 7-73) oder ab 8-73 mit den kleinen Zusatzinstrumenten? Und welche Heizung?


Scheinbar eben doch das Blech-Armaturenfeld.

Ich hatte auch schon bei Wikipedia gelesen, dass ab 1970 eine Designänderung vollzogen wurde und 1973 ein dritter Scheibenwischer dazu kam und der Schriftzug auf den Grill runter gerutscht sei.
Aber bei allen Feuerwehrfahrzeugen die ich so im Nez sehe, ist das scheinbar erst später realisiert worden.

Zitat:
Original von Deutzer
An Hand der Fahrgestellnummer kann ich den Herstellungszeitraum auch eingrenzen.


Laut Typenschild des Aufbau-Herstellers ist es ein Baujahr 1974, Fahrgestell-Nr. lt. Typenschild lautet 490.0001.120.

Bei Flickr habe ich ein Fotoalbum in dem ich alle Schnappschüsse und Restaurierungsmaßnahmen dokumentiere.

http://www.flickr.com/photos/thwild24/se...57628271231817/

Gruß,
Thomas
05.12.2011 17:59 ThWild ist offline E-Mail an ThWild senden Beiträge von ThWild suchen Nehmen Sie ThWild in Ihre Freundesliste auf
Martin R.



images/avatars/avatar-9235.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Name: Martin
Herkunft: Wo die Hasn Hosn und die Hosn Husn hasn

RE: Magirus-Deutz Prototypen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ThWild
Das was so als "Graue Blech-Armaturentafel" bezeichnet wird, ist in meinem '74er Baujahr wohl auch noch drin.

http://www.flickr.com/photos/thwild24/64...157628271231817

...

Ich hatte auch schon bei Wikipedia gelesen, dass ab 1970 eine Designänderung vollzogen wurde und 1973 ein dritter Scheibenwischer dazu kam und der Schriftzug auf den Grill runter gerutscht sei.
Aber bei allen Feuerwehrfahrzeugen die ich so im Nez sehe, ist das scheinbar erst später realisiert worden.



Du hast das, was als graue Blech-Armaturentafel bezeichnet wird. Allerdings ist interessant, daß Teile davon bei Deinem Auto rot lackiert worden sind. Üblich war bis Baujahr '70 diese Optik .

Grundsätzlich gilt: Bis Baujahr '67 war das Lenkrad weiß und hatte drei Speichen, danach schwarz und hatte zwei Speichen. Bis Baujahr '69 hatten die Autos vorne an der Stirnwand ein großes Ulmer Münster, wo darunter in Einzelbuchstaben "D E U T Z" stand. Danach stand da "MAGIRUS-DEUTZ" mit Bindestrich und die Buchstaben waren unterschiedlich breit. 1970 kam die neue Armaturentafel aus schwarzem, genarbtem Kunststoff und gleichzeitig die Umstellung von zwei Scheibenwischern, die von innen aus gesehen nach rechts wischen, auf drei Scheibenwischer, die von innen aus gesehen nach links wischen. Ab 1971 stand vorne "MAGIRUS DEUTZ" ohne Bindestrich und die Buchstaben waren überall gleich breit. 1973 gab's dann das "große Facelift" mit der Umstellung auf den schwarzen, einteiligen Grill (auf dem dann kleiner Markennamen und -zeichen prangten) und die abstehenden runden Blinker. So weit die Theorie, die in den meisten Fällen zutrifft.

Abweichungen davon gab's allerdings auch immer wieder und durchaus häufig. So hatten Exportfahrzeuge auch nach 1967 oft immer noch das weiße Lenkrad. Beim Feuerwehrfahrzeug LF8 wurde bis Mitte der 70er (ca. 1975/76) noch die Version mit grauer Armaturentafel und zwei Scheibenwischern verwendet, deren Kabine auch nicht kippbar war. Das hatte vermutlich mit der Vorbaupumpe zu tun. Das wurde erst mit der Einführung des Typs 130D7FA anders, bei dem sich die Konstruktion der Vorbaupumpe im Vergleich zu den vorherigen Typen 95D7FA, 100D7FA, 110D7FA und 120D7FA grundlegend änderte. Dann war's offenbar auch so, daß im Werk in Übergangsphasen zwischen besagten Änderungen verbaut wurde, was an Teilen halt grad da war. Deswegen gibt's z. B. Fahrzeuge mit weißem dreiteiligen Grill aber abstehenden runden Blinkern. Und dann gab's noch Haldenfahrzeuge, die z. T. mehrere Jahre warten mussten, bis sie erstzugelassen wurden. Und Umbauten während der Nutzungszeit, z. B. wegen der Reparatur von Unfällen oder weil der Besitzer sein "altes" Auto optisch erneuern wollte und deswegen Schriftzüge oder Kühlergrills ausgewechselt hat. Aus diesen Gründen gelten die oben dargestellten "Regeln" nur als Richtschnur, an der man sich orientieren kann. Häufig stimmt dann, was man aufgrund bestimmter Merkmale vermuten kann. Manchmal aber auch nicht.

Ganz abgesehen davon, daß Du Dich für ein Super-Fahrzeug entschieden hast daumen

__________________
Magirus-Deutz-Treffen / Nutzfahrzeuge-Treffen

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Martin R.: 05.12.2011 18:48.

05.12.2011 18:37 Martin R. ist offline Beiträge von Martin R. suchen Nehmen Sie Martin R. in Ihre Freundesliste auf
Deutzer



images/avatars/avatar-7842.jpg

Dabei seit: 25.01.2008
Name: Peter
Herkunft: Hamburg
Alter: 52

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sehe zwei Möglichkeiten: Entweder wurde bei Feuerwehrfahrzeugen das alte Haus mit altem Armaturenbrett aus irgendwelchen technischen Gründen noch länger gebaut, oder man hat 1970 so viele 120D7FA-Fahrgestelle "auf Halde" gefertigt, daß man selbst 1974 davon noch welche hatte.

Deiner hat mit der 490....-Nr. schon eine Nummer aus dem Bereich, wo es eigentlich nur noch das schwarze Armaturenbrett in der 2. Ausführung gegeben hat.

Kuck doch mal, ob Du auf den Instrumenten hinten ein Herstellungsdatum erkennen kannst.


-Peter

__________________
Ich bin dann mal weg...
05.12.2011 18:39 Deutzer ist offline E-Mail an Deutzer senden Beiträge von Deutzer suchen Nehmen Sie Deutzer in Ihre Freundesliste auf
Martin R.



images/avatars/avatar-9235.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Name: Martin
Herkunft: Wo die Hasn Hosn und die Hosn Husn hasn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hier ist z. B. ein Fahrzeug, das alle Systematiken gründlich über den Haufen wirft. Graue Armaturentafel, zwei Wischer, großes Ulmer Münster, runde Blinker, Iveco-Schildchen, alte Grillform. Da kann man sich herrlich den Kopf dran zerbrechen. Als Baujahr gibt die Feuerwehr auf ihrer Homepage 1976 an, Typ ist 120D7FA. Den 130-PS-Motor gab's aber schon seit 1973 gröhl

Martin R. hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Durcheinander.jpg



__________________
Magirus-Deutz-Treffen / Nutzfahrzeuge-Treffen

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Martin R.: 05.12.2011 19:23.

05.12.2011 18:50 Martin R. ist offline Beiträge von Martin R. suchen Nehmen Sie Martin R. in Ihre Freundesliste auf
Rudi



images/avatars/avatar-5149.jpg

Dabei seit: 01.07.2010
Name: Rudi
Herkunft: Aachen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ist zwar nicht wirklich ein Prototyp, aber ich denke, ein Iveco EuroStar mit V8-Deutz-Motor BF8M1015C ist hier auch mal erwähnenswert.

Den eigentlichen Text mit Bildern habe ich dort geschrieben.

Gruß
Rudi
01.01.2012 23:46 Rudi ist offline E-Mail an Rudi senden Beiträge von Rudi suchen Nehmen Sie Rudi in Ihre Freundesliste auf
Martin R.



images/avatars/avatar-9235.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Name: Martin
Herkunft: Wo die Hasn Hosn und die Hosn Husn hasn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe gerade dieses Foto hier entdeckt:

Magirus-Deutz Daily

... und bin höchst erstaunt. Hat es den Daily tatsächlich als Magirus-Deutz gegeben? Oder ist das ein Fake? Oder ein Prototyp? Oder ein Prospektfoto und bis das Modell auf dem Markt war gab's Magirus-Deutz nicht mehr?

Ich kenne maximal Daily's, die "IVECO Magirus" auf dem Grill stehen haben, z. B. den vom OCM: http://oldiveco.de/museum/03_Juli_2012/d...li_2012_004.jpg

__________________
Magirus-Deutz-Treffen / Nutzfahrzeuge-Treffen
28.10.2013 21:11 Martin R. ist offline Beiträge von Martin R. suchen Nehmen Sie Martin R. in Ihre Freundesliste auf
MF350S   Zeige MF350S auf Karte



images/avatars/avatar-1496.gif

Dabei seit: 26.06.2005
Name: Pecco
Herkunft: Dortmund, NRW
Alter: 49

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Martin R.
Das hier ist z. B. ein Fahrzeug, das alle Systematiken gründlich über den Haufen wirft. Graue Armaturentafel, zwei Wischer, großes Ulmer Münster, runde Blinker, Iveco-Schildchen, alte Grillform. Da kann man sich herrlich den Kopf dran zerbrechen. Als Baujahr gibt die Feuerwehr auf ihrer Homepage 1976 an, Typ ist 120D7FA. Den 130-PS-Motor gab's aber schon seit 1973 gröhl


Und die hier verbaute, frühe Bauform der Hella-Blaulichter wurde 1973 weiterentwickelt...

__________________
Pecco Becker
www.blaulichtmuseum.de
02.11.2013 14:22 MF350S ist offline E-Mail an MF350S senden Homepage von MF350S Beiträge von MF350S suchen Nehmen Sie MF350S in Ihre Freundesliste auf
M-A-Nuel



Dabei seit: 04.07.2010
Name: Manuel
Herkunft: Unterfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

ich geh sehr schwer davon aus, das es sich hier um einen Fake handelt. Es gab sicherlich keinen Dally mit luftgekühlten Deutz-Motor. Der damalige Dally hatte maximal ne 2,5Liter Maschine, und ich glaube Deutz hatte nichts in der Größenordnung als Kfz-Motor auf Lager oder? Nur als Stationärmotor.

Das Magirus-Deutz-Schild samt Ulmer Münster stammte offenbar von einem Vierer-Club.

Das da überhaupt Magirus drauf steht, rührt wohl nur daher, das damals die Fahrzeuge noch von der Iveco-Magirus-Gruppe, oder so ähnlich stammten. Und die ehemalige Magiruskundschaft langsam umgewöhnt werden musste...

Sehr interessant wäre mal ein Ur-Zeta 90M5,7 als Kastenwagen. Den müsste es ja mit dem F4L 913 Deutzmotor gegeben haben.Davon gab es aber wohl nur sehr sehr wenige und die wenigen, die halbwegs überlebt haben sind, wie 90% der Düdos 508, 608, 613 zu Brunzhäßlichen Wohnmobilen verunstaltet worden....

Von Brekina gibt es sehr schöne, authentische Modelle von besagten Magirus 90M5,7.


Gruß

Manuel
03.11.2013 11:14 M-A-Nuel ist offline E-Mail an M-A-Nuel senden Beiträge von M-A-Nuel suchen Nehmen Sie M-A-Nuel in Ihre Freundesliste auf
Rudi



images/avatars/avatar-5149.jpg

Dabei seit: 01.07.2010
Name: Rudi
Herkunft: Aachen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

ich denke, daß das schon ein echtes Foto ist, also kein Fake. Wenn man sich den Schriftzug genau ansieht, kann man die Befestigung an den Grillstäben erkennen.

Wahrscheinlich ist mal angedacht gewesen, den Daily in Deutschland als Magirus-Deutz zu vermarkten, vovon dann aber doch abgesehen worden ist.

Glaube aber nicht, daß der dann nen luftgekühlten Motor gehabt hätte.

Gruß
Rudi
03.11.2013 19:33 Rudi ist offline E-Mail an Rudi senden Beiträge von Rudi suchen Nehmen Sie Rudi in Ihre Freundesliste auf
Crawler



images/avatars/avatar-8138.jpg

Dabei seit: 15.02.2012
Name: Elmar
Herkunft: Vorarlberg
Alter: 63

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus zusammen,

diesen LKW kann ich nicht zuordnen, aber ich nehme auf jeden Fall an, es ist ein Holzgaser,

Gruss
Elmar

Crawler hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG Magirus V.jpg

12.08.2014 19:58 Crawler ist offline E-Mail an Crawler senden Beiträge von Crawler suchen Nehmen Sie Crawler in Ihre Freundesliste auf
Seiten (14): « erste ... « vorherige 8 9 10 11 [12] 13 14 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » IVECO: FIAT, OM, UNIC und Magirus-Deutz » Magirus-Deutz Prototypen

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH