Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » LKW und ihre Aufbauten » Gesetzeslücken-Füller » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (18): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gesetzeslücken-Füller
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cutcroco



images/avatars/avatar-4503.jpg

Dabei seit: 23.09.2009
Name: Peter
Herkunft: Gangelt
Alter: 70

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Markus
Bist Du schon mal auf einer Autobahnbaustelle hunderte Meter auf einer Spur rückwärts bis zum Fertiger gefahren ?
Jetzt weist Du warum das ganze.
Gruß Peter

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cutcroco: 18.10.2010 23:04.

18.10.2010 23:02 cutcroco ist offline E-Mail an cutcroco senden Beiträge von cutcroco suchen Nehmen Sie cutcroco in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Och das stell ich mir nicht schwer vor.... für ungeübte Fahrer isses aber ein Argument großes Grinsen

Früher waren die 30- oder 32-Tonnen-Sattelzüge ja noch richtig giftig aufgrund ihres extrem kurzen Radstands. Dafür sind heute die AB-Baustellen auch länger - um nicht zu sagen, teilweise unverschämt lang Aufsmaul


Henning zwinker

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

18.10.2010 23:14 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
cutcroco



images/avatars/avatar-4503.jpg

Dabei seit: 23.09.2009
Name: Peter
Herkunft: Gangelt
Alter: 70

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudi.

Die zwei grünen IVECO Magirus waren ursprünglich von der Fa. Clemens Fisch aus Stolberg- Breiniger Berg.
Sie fuhren immer an der Asfaltmischanlage VAMA in Würselen- Broichweiden.
Der Josef Schmitz hat sie dann übernommen.

Hier ein Bild von 1983 da ist der Wagen noch ein Vorführwagen und Orange.
Er steht da bei mir in Stolberg auf dem Hof.

cutcroco hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Dautel 027.jpg
Dautel 021.jpg
Dautel 024.jpg
Dautel 025.jpg
Dautel 023.jpg

18.10.2010 23:24 cutcroco ist offline E-Mail an cutcroco senden Beiträge von cutcroco suchen Nehmen Sie cutcroco in Ihre Freundesliste auf
Rudi



images/avatars/avatar-5149.jpg

Dabei seit: 01.07.2010
Name: Rudi
Herkunft: Aachen

Themenstarter Thema begonnen von Rudi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cutcroco
Hallo Rudi.

Die zwei grünen IVECO Magirus waren ursprünglich von der Fa. Clemens Fisch aus Stolberg- Breiniger Berg.
Sie fuhren immer an der Asfaltmischanlage VAMA in Würselen- Broichweiden.
Der Josef Schmitz hat sie dann übernommen.

Hier ein Bild von 1983 da ist der Wagen noch ein Vorführwagen und Orange.
Er steht da bei mir in Stolberg auf dem Hof.


Hallo Peter,

das ist ja toll. Ich hatte gehofft, daß mal jemand noch ein paar Detailfotos einstellt und auch schon insgeheim an Dich gedacht Pfeifen

Daß Du aber sogar Bilder von genau dem LKW hast, den ich eben eingestellt habe daumen daumen

Die Firma Fisch sagt mir nichts, aber auch Schmitz ist doch oft Asfalt gefahren. Der hatte doch auch nen 256er Hauber mit ner Alu?-Hinterkippmulde zum Asfalt fahren.

Gruß
Rudi
18.10.2010 23:33 Rudi ist offline E-Mail an Rudi senden Beiträge von Rudi suchen Nehmen Sie Rudi in Ihre Freundesliste auf
Gunder



images/avatars/avatar-3886.jpg

Dabei seit: 05.03.2009
Name: Gunder
Herkunft: Franken
Alter: 44

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

klatsch

Solche Details haben mich schon lange interessiert! 1a!!!

Nur was zeigt das letzte Bild?

Und verstehe ich das richtig, dass man mit den Handrädern den Aufbau abnehmen konnte - vom Maschinenwagen (klar), aber auch von der Anhängerachse?

Echt toll, jetzt kann das Modellprojekt starten...

Gunder

__________________
Gugg mal über den Tellerrand und klick:

Lastwagen-In-Südamerika

18.10.2010 23:37 Gunder ist offline E-Mail an Gunder senden Beiträge von Gunder suchen Nehmen Sie Gunder in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gunder

Nur was zeigt das letzte Bild?



Die Spurstange....

aber das kann Peter besser erklären zwinker

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

19.10.2010 00:01 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
cutcroco



images/avatars/avatar-4503.jpg

Dabei seit: 23.09.2009
Name: Peter
Herkunft: Gangelt
Alter: 70

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gunder.
Das letzte Bild zeigt die Blockierung für die seitliche Bewegung zwischen Triebwagen und Anhänger.

Das Prinzip war volgendes.
Dreiachser mit 22 Tonnen Gesamtgewicht. Ab 1985 24 Tonnen.
Ein Einachsanhänger mit 10 Tonnen Gesamtgewicht.
Der Anhänger konnte und mußte an der Kleinen ausziehbaren Deichsel hinter dem Triebwagen mitzuführen sein. ( Was er ja nie Brauchte )
Der Anhänger wurde immer kurzgekuppelt .
Über den LKW und den Anhänger kam ein Wechselrahmen .
Jetzt kommts: !!! Der mußte vom Fahrer mit Bordeigenem Werkzeug lösbar sein. Deshalb die Handräder.
Später wurden auch Schraubverbindungen akzeptiert.
Das Ganze lief Zulassungstechnisch unter Lkw mit Anhänger und ATL.
( Austauschbarer Ladungsbehälter. )

Die Anhängerachse gab es starr oder gelenkt.

Der IVECO Zug hat eine Hydraulische Zwangslenkung hinten die ab 28 km/ h nur noch Nachlauf gelenkt war.

Der Mercedes 2628 AK auf diesem Bild hat eine starre Achse.

Grüße Peter.

cutcroco hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Dautel 012.jpg
Dautel 013.jpg
Dautel 014.jpg
Dautel 015.jpg
Dautel 016.jpg

19.10.2010 00:22 cutcroco ist offline E-Mail an cutcroco senden Beiträge von cutcroco suchen Nehmen Sie cutcroco in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ui das ist ja dann noch wieder was anderes als die Pseudo-Sattel daumen

Davon wußte ich bisher noch garnix geschockt

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

19.10.2010 00:37 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
MB-Driver



Dabei seit: 23.07.2007
Name: Manfred
Herkunft: Weserbergland

Kurzkuppelsysteme Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

da dato kein Vierachser erlaubt war nutzte man die Gesetzeslücke und baute den "Einachsanhänger" der wie bei den IVECO-Bilder zu sehen wie eine 4. Achse, nur halt lösbar, angekuppelt wurde. Hersteller waren z,.B. Meierling, Dautel, Hüffermann. 1984 kam dann das Aus vom Gesetzgeber für die Anhängerart, Mindestabstand beim Anhänger waren dann mindestens 3 m zwischen letzte LKW Achse und erster Anhängerachse.

Vom Sattelzug war nichts erwähnt und so wurde einfach ein Sattelauflieger kurz und starr angekuppelt bis 1985 auch hier ein Mindestabstand von 2,5 m vorgeschrieben wurde. Primetzhofer in Österreich bietet noch heute solche Sattelauflieger an mit hydraulisch verstellbarem Königszapfen, Sattelzug auf der Straße, "Solofahrzeug" im Gelände. Vorteil 36 statt 32 to zul. GG. leichter zu rangieren und Austauschbarkeit der Auflieger, aber halt auch eine Preisfrage.

Danke auch für die Bilder des DAF 85 von Heyer.


Gruß von der Weser
19.10.2010 07:48 MB-Driver ist offline E-Mail an MB-Driver senden Beiträge von MB-Driver suchen Nehmen Sie MB-Driver in Ihre Freundesliste auf
Gunder



images/avatars/avatar-3886.jpg

Dabei seit: 05.03.2009
Name: Gunder
Herkunft: Franken
Alter: 44

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die Infos Euch allen!

Bei Schöner-Bau in Cadolzburg liefen früher auch einige MB mit dieser 1achs-Kurzkupplungsvariante. Damals war der Lagerplatz noch frei zugänglich und ich habe mich gewundert, warum nach der 3.Achse Rücklichter montiert sind. Aber so im Detail hatte ich das als Steppke leider nicht untersucht...

__________________
Gugg mal über den Tellerrand und klick:

Lastwagen-In-Südamerika

19.10.2010 10:25 Gunder ist offline E-Mail an Gunder senden Beiträge von Gunder suchen Nehmen Sie Gunder in Ihre Freundesliste auf
Seiten (18): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » LKW und ihre Aufbauten » Gesetzeslücken-Füller

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH