Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Raupen » andere Hersteller » Büffel Laderaupe BL 200 Restauration » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Büffel Laderaupe BL 200 Restauration
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kipphebelböcke abschrauben (geht ganz leicht weil immer gut geölt) und Zylinderkopf runter, dann sieht das so aus:

büffeljohann hat diese Bilder angehängt:
Zylinderkopf von oben.jpg
Zylinderkopf abgebaut.jpg



__________________
ein Büffel muss her...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von büffeljohann: 14.11.2010 17:05.

14.11.2010 17:04 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn die Zylinderköpfe ab sind, dann sieht man die Zylinderkopfdichtung (der grüne Gummiring!) auf den Laufbüchsen und innen die Kolben.
Damit man die Kolben rauskriegt, muss als nächstes die Ölwanne ab.

büffeljohann hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Blick auf den Motorblock ohne Zylinderkopf.jpg

büffeljohann hat dieses Bild angehängt:
Ölwanne abschrauben 2.jpg



__________________
ein Büffel muss her...
14.11.2010 17:12 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Ölwanne liegt auf dem Querbalken auf (im Bildhintergrund zu erkennen, der beide Laufwerke miteinander verbindet. Deshalb kann man die Ölwanne nicht einfach rausziehen, sondern muss vorher den Hauptrahmen von der Raupe vom Fahrwerk trennen und den Hauptrahmen um ca. 30 cm anheben. Der Hauptrahmen ist mit dem Fahrwerk durch 12 Schrauben M24 x 60 12.9 verschraubt. Anzugsmoment 1200 NM (!!!). Nur mit Körperkraft war da nichts hzu machen. Ein Schlagschrauber bis 1200 NM ist auch gebraucht unbezahlbar. Für einen Schlagringschlüssel hätte man keinen Platz zum schlagen gehabt. Also war Improvisieren angesagt. Gekröpften 36er-Ringschlüssel auf die Schraube aufsetzen. Den Fuss eines 20 to-Wagenhebers gegen das Leitrad klemmen, den Stempel an den Ringschlüssel drücken und den Wagenheber aufpumpen, bis man das Gefühl hat, dass der Ringschlüssel bald bricht. Dann mit einem 2kg-Fäustel mit voller Wucht auf die Schraube hauen, bis sie sich um ein paar Grad dreht. Wagenheber wieder aufpumpen, wieder auf die Schraube hauen usw. bis man sie mit normalem Werkzeug "von Hand" lösen kann. Zeitbedarf: 6 Stunden für 12 Schrauben. Wenn das geschafft ist, dann muss man die Kiste nur noch aufbocken.

büffeljohann hat dieses Bild angehängt:
vor dem Aufbocken.jpg



__________________
ein Büffel muss her...

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von büffeljohann: 14.11.2010 17:32.

14.11.2010 17:30 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den Hauptrahmen muss man um 29-30 cm anheben, damit man die Ölwanne rausziehen kann.

büffeljohann hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Aufbocken vorn.jpg

büffeljohann hat dieses Bild angehängt:
Aufbocken hinten.jpg



__________________
ein Büffel muss her...
14.11.2010 17:34 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In der Ölwanne befinden sich die Rohre für die Trockensumpfschmierung. Die müssen auch noch ab, sonst bleibt die Ölwanne beim rausziehen daran hängen.

büffeljohann hat diese Bilder angehängt:
Ölwanne abschrauben 3.jpg
Blick in den Motor von unten 0.jpg



__________________
ein Büffel muss her...
14.11.2010 17:37 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ölwanne von innen

büffeljohann hat diese Bilder angehängt:
Ölwanne Innenleben.jpg
Ölwanne Innenleben 2.jpg



__________________
ein Büffel muss her...
14.11.2010 17:39 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
ZM 15   Zeige ZM 15 auf Karte



images/avatars/avatar-540.gif

Dabei seit: 18.02.2006
Name: Arne
Herkunft: Alsbach-Hähnlein
Alter: 56

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schöner Bericht, weiter so daumen daumen daumen

Gruss Arne
14.11.2010 18:55 ZM 15 ist offline E-Mail an ZM 15 senden Beiträge von ZM 15 suchen Nehmen Sie ZM 15 in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Forumsmitglieder,

weiter gehts mit meinem Restaurationsbericht.
Wenn die Ölwanne ab ist, dann kann man bequem unter der Raupe durchlaufen. Und was man von unten sieht, sieht erstaunlich gut aus. Kein Rost. Ich hatte schon befürchtet, dass durch das viele Wasser im Öl der Motor innerlich zusammengerostet ist. Erfreulicherweise war das nicht der Fall.

büffeljohann hat diese Bilder angehängt:
unten durch laufen.jpg
Blick in den Motor von unten.jpg



__________________
ein Büffel muss her...
17.11.2010 00:00 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann konnte ich endlich die Kolben ausbauen. Alle noch in gutem Zustand, allerdings waren bei zwei Kolben je ein Kolbenring gebrochen. Die Pleullager waren aber alle reif für den Austausch (wenn sie Riefen haben oder man die kupferfarbene Schicht sieht, dann sind sie fertig und müssen ausgewechselt werden). Als die Kolben raus waren, gings an die nassen Laufbüchsen. Um die rauszumachen kann man sich entweder einen Laufbüchsenauszieher von MWM kaufen oder man kann einen selber bauen. Seht selbst!

büffeljohann hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
ausgebauter Kolben 2.jpg

büffeljohann hat dieses Bild angehängt:
Laufbüchsenauszieher 2.jpg



__________________
ein Büffel muss her...
17.11.2010 00:12 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
büffeljohann   Zeige büffeljohann auf Karte



Dabei seit: 20.06.2006
Name: Johann
Herkunft: vo dr Alb ra (Burladingen), wohne jetzt aber in Ottweiler (Saarland)
Alter: 60

Themenstarter Thema begonnen von büffeljohann
RE: Büffel-Restauration Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das nächste Foto zeigt das Unterteil vom selbstgebauten Laufbüchsenauszieher. Und was dann zum Vorschein kommt, wenn der ordnungsgemäß funktioniert, seht ihr auf dem nächsten Bild.

büffeljohann hat dieses Bild angehängt:
Laufbüchsenauszieher 3.jpg



__________________
ein Büffel muss her...

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von büffeljohann: 17.11.2010 00:17.

17.11.2010 00:15 büffeljohann ist offline E-Mail an büffeljohann senden Beiträge von büffeljohann suchen Nehmen Sie büffeljohann in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Raupen » andere Hersteller » Büffel Laderaupe BL 200 Restauration

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH