Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (1.817): « erste ... « vorherige 415 416 417 418 [419] 420 421 422 423 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ha-ri



Dabei seit: 17.08.2009
Name: Hartmut
Herkunft: MTK, früher KS
Alter: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

schöne Bilder wieder hier!!! Ich hab´ da aber mal ´ne andere Frage: Wann haben die F161/191 AK eigentlich eine geteilte bzw. durchgehende Frontscheibe...??? Oder wurde das hier schon mal besprochen????

Gruß
ha-ri
21.04.2010 11:56 ha-ri ist offline E-Mail an ha-ri senden Beiträge von ha-ri suchen Nehmen Sie ha-ri in Ihre Freundesliste auf
Luispold   Zeige Luispold auf Karte



images/avatars/avatar-2429.jpg

Dabei seit: 09.11.2007
Name: Luispold
Herkunft: war von 1964-1972 HENSCHELaner
Alter: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ha-ri
Moin,

schöne Bilder wieder hier!!! Ich hab´ da aber mal ´ne andere Frage: Wann haben die F161/191 AK eigentlich eine geteilte bzw. durchgehende Frontscheibe...??? Oder wurde das hier schon mal besprochen????

Gruß
ha-ri


winke winke

Mein Archiv hat schon ein paar Frontlenker Allrad der 16/19 to Ausführung gespeichert und was ist zu sehen.......... verwirrt

geteilte und ungeteilte Frontscheiben wall

ich glaube, da kann nur Henning der "sehr viel wissende" helfen prost

Hier nochmal der "Caldener Flughafen Schneeschieber" von Dieter aus Bochum - aus dem Jahr 1993.

Luispold hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Schneeschieber Flughafen Calden Frontlenker 2von der Seite.jpg



__________________
winke winke

Luispold

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Luispold: 21.04.2010 21:08.

21.04.2010 21:05 Luispold ist offline E-Mail an Luispold senden Beiträge von Luispold suchen Nehmen Sie Luispold in Ihre Freundesliste auf
ha-ri



Dabei seit: 17.08.2009
Name: Hartmut
Herkunft: MTK, früher KS
Alter: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch mal zum Thema Frontscheiben bei 161/191 AK:

Kann es sein, dass nur Henschel in der Schweiz (mit der Alu?-Pritsche) die ungeteilte Frontscheibe hatten, alle anderen die Geteilte ...???

Gruß
ha-ri

PS: Vielleicht kann Luispold ja noch mal sein Archiv dahingehend überprüfen??!!
21.04.2010 22:22 ha-ri ist offline E-Mail an ha-ri senden Beiträge von ha-ri suchen Nehmen Sie ha-ri in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ha-ri
Wann haben die F161/191 AK eigentlich eine geteilte bzw. durchgehende Frontscheibe...??? Oder wurde das hier schon mal besprochen????


Zweite Frage zuerst: ja, das wurde schon mal hier besprochen.

Aber so schön es auch ist, auf der Suche danach den kompletten Thread aufmerksam durchzuarbeiten... großes Grinsen - hier doch was zu dem Thema!


Ursprünglich gab es - mit Erscheinen der neuen Kabinen im Spätsommer 1961 - durchgehende Scheiben für alle Frontlenker (ohne Allrad) und geteilte Scheiben für alle Hauber (egal ob mit oder ohne Allrad).

Wenig später erschienen dann auch Hauber mit durchgehender Scheibe - allerdings nur in der Ausführung als Lkw mit fester Ladefläche. Also HS 19 HL bzw. später H 191 L.

Der erste Allrad-Frontlenker, also HS 16/19 TAK, hatte in der Erprobung noch die durchgehende Scheibe. Im Henschel-Testgelände konnte es bei der dort üblichen extremsten Verwindung des Rahmens passieren, daß das Fahrerhaus sich ebenfalls leicht verzog und dadurch die Scheibe herausspringen konnte.

Infolgedessen kam der HS 16/19 TAK dann ausschließlich mit geteilter Scheibe auf den Markt!


Allerdings waren schon Prospekte in großer Menge gedruckt, die das Fahrzeug mit durchgehender Scheibe zeigten. In internernen Mitteilungen an die Händlerorganisation wurde darauf hingewiesen, daß diese Prospekte erst aufgebraucht würden, bevor neue mit einem hineinretuschierten Mittelsteg gedruckt wurden. Scans von beiden Prospektvarianten finden sich am Ende des Beitrags. Den nachträglich eingebrachten Steg erkennt man sofort daran, daß die Scheibengummis an den Ecken abgerundet waren - in der Realität sah das ja anders aus.


Nun aber die "Ausnahme" - in der SCHWEIZ als wichtigem Henschel-Exportland legte man offenkundig sehr hohen Wert auf "ungeteilte Sicht"... der Druck war so stark, daß die nach CH exportierten Henschel-Allrad-Frontlenker ohne Mittelsteg auskommen mußten.

Ob dazu an der Kabine etwas verstärkt wurde, um die Verwindung zu begrenzen, weiß ich nicht.

Es konnte auch sein, daß an inländischen Allrad-Frontlenkern der Steg nachträglich entfernt wurde (nur ein kleiner Eingriff), um etwa bei Scheibenbruch eine noch im Lager bereitliegende durchgehende Scheibe als Ersatz einzubauen.


Hoffe, hinreichend erklärt zu haben zwinker

Hier die beiden Prospekte aus Mitte 1964:
.
.

henning hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
16TAK-Scheibe_durchgehend-90.jpg
16TAK-Scheibe_geteilt-90.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

21.04.2010 22:40 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

F 141 K Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und hier mal wieder was in Farbe:

kurz und knapp, wendiger gehts nicht mit dem kürzesten serienmäßigen Radstand, den man bei Henschel kaufen konnte daumen

Normal gehört dazu ein 100-Liter-Tank, der hier vorhandene 250-Liter-Tank läßt den Lkw noch gedrungener erscheinen als er eigentlich ist.

Und ganz speziell für Luispold... ein Scan des Fahrzeugbriefs (ja, mit 1200 dpi Aufsmaul ). Sieht aber nicht so aus, als hätte er diesen mit unterschrieben:
.
.

henning hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
100404 012-76.jpg
Unbenannt-Scannen-02-87.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

22.04.2010 00:57 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Luispold   Zeige Luispold auf Karte



images/avatars/avatar-2429.jpg

Dabei seit: 09.11.2007
Name: Luispold
Herkunft: war von 1964-1972 HENSCHELaner
Alter: 73

Re: F 141 K Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von henning



Und ganz speziell für Luispold... ein Scan des Fahrzeugbriefs (ja, mit 1200 dpi Aufsmaul ). Sieht aber nicht so aus, als hätte er diesen mit unterschrieben:
.
.


winke winke

Herzlichen Dank!

Leider kenne ich die Unterschrift mit dem Zusatz i. V. überhaupt nicht! Wird wohl ein Mitarbeiter aus dem technischen Bereich sein hmm

Das Fahrzeug scheint gleich nach Auslieferung eine technische Wandlung erfahren zu haben, geht aus dem Brief eine Info hervor?

Auf dem Bild ist u. a. die Streichung einer Anhängelast von 35to zu sehen hmm

__________________
winke winke

Luispold

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Luispold: 22.04.2010 07:40.

22.04.2010 07:24 Luispold ist offline E-Mail an Luispold senden Beiträge von Luispold suchen Nehmen Sie Luispold in Ihre Freundesliste auf
ha-ri



Dabei seit: 17.08.2009
Name: Hartmut
Herkunft: MTK, früher KS
Alter: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Henning,

besten Dank für die Aufklärung und die aufschlussreichen Prospekt-Scans!!

Gruß
ha-ri
22.04.2010 09:01 ha-ri ist offline E-Mail an ha-ri senden Beiträge von ha-ri suchen Nehmen Sie ha-ri in Ihre Freundesliste auf
Lotte
unregistriert
F 141 S Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hei.............

Habe da auch noch einen F141S,das foto ist vom mai - 2000 nach der überführung.
Gruß Lotte

Lotte hat dieses Bild angehängt:
Lotte 2001 2.jpg

22.04.2010 18:04
Modellbauer



Dabei seit: 20.04.2010
Name: Peter
Herkunft: Kassel
Alter: 72

RE: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ihr LKW und Henschel Freunde,
ein Neuling im Forum möchte sich hiermit vorstellen und das Interesse an den LKW dieses Fabrikates bekunden. Als ehemaliger Berufsoffizier der in der Bw von 1965 -2005 stelle ich zunächst ein paar Fotos aus meinem privaten Archiv vom Henschel 115 ein, von dem 400 Exemplare in der BW genutzt wurden. Zugegeben eine kleine Zahl gemessen an der Gesamt Henschel LKW Produktion, aber auch diese Unterstützung beim Aufbau der jungen Bundeswehr gehört zur Henschel LKW Geschichte. Der überwiegende Zahl davon diente in der Artillerie als Zugmittel für die Feldhaubitze FH105mm US Typ M2A1, hiervon zeugen die beigefügten Fotos. Nach Leistungssteigerung der Haubitze mit einem längeren Rohr wurde diese auf dem FAUN Geräteträger GT 8/15 verlastet und die HS 115 wurden bis zur Ausmusterung vornehmlich als Fahrschulfahrzeuge weiterverwendet. Mehr mehr über mich persönlich wissen möchte kann dies auf meiner webseite erfahren, siehe anhängenden Link.
Mit freundlichen Grüßen aus Kassel!
Peter, Modellbauer
http://www.peterhoss.de/modelle.html

Modellbauer hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
HS115 PETERHOSS 01.jpg
HS115 PETERHOSS 05.jpg

Modellbauer hat diese Bilder angehängt:
HS115 PETERHOSS 02.jpg
HS115 PETERHOSS 03.jpg
HS115 PETERHOSS 04.jpg



__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Kassel,
Peter
22.04.2010 20:24 Modellbauer ist offline E-Mail an Modellbauer senden Homepage von Modellbauer Beiträge von Modellbauer suchen Nehmen Sie Modellbauer in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Peter,

denn mal herzlich willkommen hier! daumen


Du hast ja auch gleich hochinteressante Fotos vom HS 115 mitgebracht, vielen Dank!

Bekanntlich war das Fahrerhaus des HS 115 schmaler als z.B. das des HS 120, was den Platz für den Fahrer einschränkte - leider auch den Platz für den Schalthebel! So war der Gangwechsel im HS 115 wohl nicht besonders prickelnd, was ihn auch nicht dafür prädestinierte, ausgerechnet als Fahrschulwagen eingesetzt zu werden (es sei denn, als Härtetest... wer den HS 115 schalten konnte, kam auch mit jedem anderen Lkw zurecht großes Grinsen ).

Hast du selber noch praktische Erfahrung auf dem Henschel HS 115 sammeln können? Das würde mich sehr interessieren!


Bis denne & Gruß,

Henning winke

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

23.04.2010 00:15 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Seiten (1.817): « erste ... « vorherige 415 416 417 418 [419] 420 421 422 423 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH